Lindsay Lohan: Kein Geld mehr

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (28) muss sich angeblich auf ihre reichen Freunde verlassen, um ihren Lebensstil aufrechtzuerhalten.

- Anzeige -

Mittelloses Partygirl?

Die Schauspielerin ('The Canyons') startet zurzeit in England ihr Comeback, wo sie im September im Theaterstück 'Speed The Plow' im Londoner West End auf der Bühne stehen wird. Seit ihrer Ankunft in der britischen Hauptstadt macht das ehemalige Partygirl auf sich aufmerksam und hält sich regelmäßig im exklusiven Chiltern Firehouse auf. Doch es scheint nicht alles so glatt zu laufen, wie es oberflächlich erscheint. So soll Lindsay Lohan Geldprobleme haben. "Sie macht sich über ihre fehlenden Geldmittel Gedanken, aber sie verlässt sich auf ihre enge Gruppe von Freunden, um ihren Lebensstil aufrechtzuerhalten", verriet ein Insider gegenüber dem britischen Magazin 'Closer'. "Sie bringt ihren Publizisten dazu, bei Clubs anzurufen und ihr einen freien Tisch zu erschnorren. Aber mit der Zeit sind immer weniger Clubs bereit das zu tun. Sie ist auch mit Topshop-Erbin Chloe Green befreundet und bittet sie um kostenlose Klamotten."

Erst letztes Jahr unterzog sich das Starlet einer vom Gericht angeordneten Entziehungskur. Seitdem geht sie offener mit ihren Problemen um und gewährte in einer von Oprah Winfrey (60, 'Der Butler') produzierten Reality-Show sogar Einblick in ihr Leben auf dem Weg der Besserung. Doch obwohl der ehemalige Publikumsliebling sein Leben seitdem komplett umgekrempelt haben soll, machen sich Freunde jetzt erneut Sorgen um Lindsay. "Ihr engster Kreis weiß, dass sie zu viel Party macht. Sie wohnt in einem Apartment in Mayfair, nur einen Katzensprung entfernt vom Celebrity-Treff Chiltern Firehouse und geht dort oft aus", enthüllte der Vertraute des Stars. "Ihre engen Freunde haben Angst, dass sie wieder in schlechte Angewohnheiten zurückfällt und sagen ihr immer wieder, dass sie mit ihrem Verhalten sowohl Regisseure als auch Produzenten verstimmt."

Cover Media

— ANZEIGE —