Lindsay Lohan: Ich bin bereit zu arbeiten

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (28) möchte nicht mehr mit ihren Skandalen, sondern mit ihrem Talent Aufsehen erregen.

- Anzeige -

Keine Skandale mehr

Nachdem die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!') in den letzten Jahren mit mehreren Entzugsversuchen und Gerichtsprozessen für Schlagzeilen sorgte, will sie dieses unschöne Kapitel in ihrem Leben nun hinter sich lassen und sich erneut als Darstellerin einen Namen machen. Im Rahmen dieses Image-Wandels tritt sie ab September in dem Londoner West-End-Stück 'Speed the Plough' auf.

"Ich will für meine Talente und meine Arbeit, die ich erschaffe, bekannt sein, statt als Sensation in der Klatschpresse", kündigte der Rotschopf im Interview mit der 'BBC' an. "Egal wie lange es dauert, ich bin bereit, das zu tun. Ich bin bereit, dafür zu arbeiten."

Im Laufe ihrer Karriere wurde Lindsay immer wieder vorgeworfen, sie käme unpünktlich zur Arbeit und sei kein leichter Umgang. Auch diese Gerüchte möchte die Hollywood-Beauty nun aus der Welt schaffen. "Das wird nicht passieren", versicherte sie mit Vehemenz. "Ich bin an einem Punkt in meinem Leben, wo ich Verpflichtung mag. Ich freue mich auf diesen Teil."

In London fühlt sich die Schauspielerin übrigens weitaus wohler als in ihrer amerikanischen Heimat - nicht zuletzt aufgrund der Berichterstattung. "Ich habe gemerkt, dass ihr in Sachen Nachrichten eine völlig andere Auffassung habt", sagte sie der britischen Rundfunkanstalt. "In den USA läuft um 17 Uhr [die Klatschsendung] 'TMZ' und all diese Shows, in denen über das Privatleben von Menschen geredet wird, und das fällt mir hier überhaupt nicht auf - hier geht es um Nachrichten und Politik und Musik. Es ist also schön, den Fernseher anmachen zu können, ohne dass sich alles um Klatsch dreht", freute sich Lindsay Lohan über ihre neue Wahlheimat.

Cover Media

— ANZEIGE —