Lindsay Lohan hat Sozialdienst beendet

Lindsay Lohan hat Sozialdienst beendet
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (28) hat ihren Sozialdienst abgeschlossen.

- Anzeige -

Das war knapp!

Die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!') wurde nach einem von ihr verursachten Autounfall im Jahr 2012 zu einer Bewährungsstrafe und 240 Sozialstunden verurteilt. Da das Gericht mit ihrer Arbeit allerdings nicht zufrieden war, wurden ihr im Februar weitere 125 Stunden gemeinnütziger Arbeit aufgebrummt, die sie bis Ende Mai abzuschließen hatte. Am 7. Mai wurde bei einer Anhörung allerdings deutlich, dass Lindsay gerade einmal knapp zehn Stunden davon geschafft hatte.

Seitdem arbeitete Lindsay täglich bis zu acht Stunden, um einer drohenden Gefängnisstrafe zu entgehen, was ihr nun wohl auch gelungen ist. Oberstaatsanwalt Terry White bestätigte nämlich gegenüber 'TMZ', dass der Hollywoodstar die 125 Stunden komplett abgearbeitet habe. Heute [28. Mai] muss Lindsays Anwältin Shawn Holley vor Gericht erscheinen, um schriftlich zu belegen, dass ihre Mandantin tatsächlich den Sozialdienst geschafft hat.

Sollte dies der Fall sein, hätte der einstige Disney-Star seine Bewährungsauflagen erfüllt und wäre damit zum ersten Mal in sieben Jahren nicht auf Bewährung.

2010 saß Lindsay bereits zwei Wochen lang hinter Gittern, nachdem sie zu einer 90-tägigen Haftstrafe verurteilt worden war. Die restliche Zeit durfte sie unter Hausarrest verbringen. Bestraft wurde sie damals für die Verletzung ihrer Bewährungsauflagen, die ihr 2007 wegen Trunkenheit am Steuer auferlegt wurden. Schon zuvor wurde Lindsay Lohan innerhalb weniger Wochen zweimal unter Alkoholeinfluss beim Fahren erwischt.

Cover Media

— ANZEIGE —