Lindsay Lohan hat es geschafft

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Angeblich hat Lindsay Lohan (28) es gerade noch rechtzeitig geschafft, die 240 Sozialstunden, zu denen sie vom Gericht verdonnert wurde, in der vorgegebenen Zeit abzuleisten.

- Anzeige -

Sozialstunden sind abgeleistet

Die Strafe stammt noch aus dem Jahr 2012, als die Schauspielerin ('Scary Movie 5') wegen rücksichtslosen Fahrens verurteilt wurde. Damals war sie mit ihrem Porsche auf einer Autobahn in einen LKW gekracht.

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Lindsay erst die Hälfte der 30 Tage geschafft habe - heute lief das Ultimatum ab.

Laut 'TMZ' schaffte es die Skandalnudel aber in letzter Sekunde, das Ruder, beziehungsweise den Wischmop rumzureißen und schuftete für die übrigen Stunden in einem Londoner Gemeindezentrum. Dieses wird dem Richter einen Bescheid zustellen, in dem es bestätigt, dass Lindsay die Stunden abgearbeitet hat.

Die Darstellerin selbst wird nicht vor Gericht erscheinen, stattdessen soll ihre Anwältin Shawn Chapman Holley das Dokument übergeben.

Hinter Lindsay liegen aufregende Wochen: Während eines Urlaubs auf Bora Bora steckte sie sich mit dem Chikungunya-Fieber an, was sie für einige Zeit außer Gefecht setzte. Für mehrere Tage musste sie sich sogar ins Krankenhaus begeben. Mittlerweile scheint es ihr aber wieder gut zu gehen, sie wurde am Sonntag beim ausgelassenen Partymachen in Paris gesehen.

Vielleicht feierte Lindsay Lohan ja da bereits, dass sie entgegen aller Unkenrufe ihre Sozialstunden doch noch in vorgegebener Zeit ableistete.

Cover Media

— ANZEIGE —