Lindsay Lohan hat Amerika satt

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Lindsay Lohan (27) hat das Gefühl, dass sie in Amerika niemand mag.

- Anzeige -

Sie wandert aus

Die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!') hält sich seit Kurzem in London auf, wo sie sich offenbar permanent niederlassen will. In den USA fühlt sie sich nämlich nicht mehr wohl, wie ein Nahestehender verriet. "Lindsay ist überzeugt, dass es jeder in Amerika auf sie abgesehen hat", sagte dieser der Webseite 'Radar Online'. "Aber in London ist das Gegenteil der Fall. Sie liebt die britische Kultur und meint, dass die Menschen sie zum ersten Mal seit Jahren mit Respekt behandeln. Jetzt informiert sie sich über den Auswanderungsprozess und plant ihren Umzug."

Lindsays Party-Freudigkeit, die sie in der Vergangenheit immer wieder in Schwierigkeiten brachte, scheint der Wohnortswechsel derweil keinen Abbruch getan zu haben. Dem Bericht zufolge ist sie rückfällig geworden und soll die Nächte durchfeiern - obwohl sie im vergangenen Jahr zum wiederholten Male einen vom Gericht verordneten Entzug absolvierte.

In beruflicher Hinsicht geht es derweil wohl wieder bergauf für LiLo. "Während ihres Aufenthalts in London hatte sie einige Business Meetings wegen Modeljobs und TV-Auftritten und zum ersten Mal seit Monaten scheint es vorwärts für sie zu gehen", so der Insider.

Vor Kurzem gab ein anderer Freund der Hollywood-Darstellerin indes preis, dass es dieser an dem nötigen Geld fehlen könnte, um permanent nach London überzusiedeln. Im 'Heat'-Magazin ließ der Informant wissen: "Lindsay erzählt überall, dass sie [ein Appartement] in London mieten will, aber ihr fehlen die finanziellen Mittel. Sie hat Freunde gefragt, ob sie Wohnungen haben, die sie benutzen kann, aber bisher haben alle verneint." Mal sehen, ob sich Lindsay Lohan davon abhalten lassen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —