Hollywood Blog by Jessica Mazur

Lindsay Lohan greift Reha-Mitarbeiterin an

Lindsay Lohan greift Reha-Mitarbeiterin an
Lindsay Lohan greift Reha-Mitarbeiterin an © (Foto: Wenn)

von Jessica Mazur

Wer hätte das gedacht? Auf Lindsay Lohans Weihnachts-Wunschzettel steht in diesem Jahr anscheinend 'Ein bisschen mehr Zeit im Knast verbringen'. Hollywoods Sorgenkind Nummer 1 hat nämlich schon wieder Ärger, der erneut mit einem Aufenthalt im Kittchen enden könnte. Eigentlich sollte man ja meinen, dass Lohan im Inneren einer Entzugsklinik nicht viel Unheil anrichten kann, aber denkste: Wie 'TMZ' berichtet, wurde Lindsay nach einem Bar-Besuch gegenüber einer Mitarbeiterin der Betty Ford Klinik handgreiflich. Angeblich kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, nachdem die Frau einen Alkohol- und Drogentest forderte. Das Ergebnis: Die Mitarbeiterin rief die Polizei und stellte einen Antrag auf Strafverfolgung, der im Moment geprüft wird.

- Anzeige -

Sollte es zu einer Anklage kommen, drohen Lindsay bis zu 180 Tage Haft, denn die Gute ist schließlich noch immer auf Bewährung. Und das alles nur zwei Wochen bevor LiLo aus der Entzugsklinik entlassen werden sollte. Wie doof kann man sein?

Lindsay 'Ich habe keine Probleme' Lohan weist natürlich wie immer jegliche Schuld von sich. Sie gibt an, die Betty Ford Mitarbeiterin wäre zuerst handgreiflich geworden, woraufhin sie sich dann mit einem "Schubser" zur Wehr setzte. Sie soll sogar bereits eine Beschwerde gegen die Mitarbeiterin eingereicht haben, in der sie die Entlassung der Frau fordert.

Somit steht es also Aussage gegen Aussage, und es bleibt abzuwarten, was die Untersuchungen der Cops ergeben. Die Reaktionen auf die Meldung waren heute in Amerika - wie immer wenn es um Lindsay Lohan geht - zahlreich und darüber hinaus auch eindeutig. Es scheint, als hätten selbst Lohans letzte Fans endgültig das Handtuch geworfen und die Hoffnung auf ein Comeback aufgegeben. Nach den neuen Sperenzchen während Lindsays mittlerweile fünftem Aufenthalt in der Entzugsklinik heißt es nämlich überall nur noch: Steckt die Göre endlich in den Knast und schmeißt die Schlüssel weg. Ob's dazu kommt? We will see! Aber Lindsays Chancen, das nächste Jahr zumindest teilweise im orangefarbenen Einteiler zu verbringen, stehen nicht schlecht.

Was mich an der ganzen Geschichte aber am meisten interessiert: Was das für eine Art Programm ist es, bei dem man sich während eines Aufenthalts in der Entzugsklinik bis Mitternacht in einer Bars rum treibt? Klingt irgendwie verdächtig nach dem 'Lindsay Lohan Kurs vor Fortgeschrittene'...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Lindsay Lohan greift Reha-Mitarbeiterin an
© Bild: Jessica Mazur