Lindsay Lohan: Fehlgeburt schockt Umfeld

Lindsay Lohan
Lindsay Lohan © Cover Media

Die Exfreunde von Lindsay Lohan (27) erschütterte die Nachricht, dass das einstige It-Girl eine Fehlgeburt hatte.

- Anzeige -

Niemand wusste es

Während ihrer Reality-Serie enthüllte die Schauspielerin ('Girls Club - Vorsicht bissig!'), dass sie schwanger wurde, das Baby jedoch noch während sie die Show drehte verlor. Ein Insider plauderte nun gegenüber 'Radar Online' aus, dass die Ex-Liebhaber der Skandalnudel ihr Möglichstes tun, um sich von den Behauptungen zu distanzieren. Dem jungen 'Ralph Lauren'-Model Morgan O'Connor (18), mit dem Lohan vergangenes Jahr viel Zeit verbrachte, ist es sehr "ernst" damit vor seinen Liebsten klarzustellen, dass er nicht der Vater des verstorbenen Babys war. Lohans andere frühere Flamme Matt Nordgren (31), mit dem sie seit fast zehn Jahren befreundet ist, soll von der Enthüllung vollkommen überrascht gewesen sein. "Lindsay erwähnte ihm gegenüber nie etwas", sagte ein Nahestehender der Publikation. "Er war schockiert, davon zu hören."

Die Schauspielerin begann die nach ihr selbst benannte Reality-Show auf dem Sender OWN von Oprah Winfrey (60) zu drehen, nachdem sie ihren vom Gericht angeordneten Aufenthalt in der Entzugsklinik 2013 abschloss. Während der finalen Episode, die am Sonntag in Amerika ausgestrahlt wurde, wollte die Darstellerin erklären, wieso sie sich eine überraschende Drehpause nahm - eine Diva sei sie nämlich nicht. "Niemand weiß das … Ich hatte eine Fehlgeburt, als ich mir die zwei Wochen freigenommen hatte. Es ist eine sehr lange Geschichte", sagte sie vor laufender Kamera. Ihr berühmt-berüchtigtes Sexleben thematisierte Lohan ebenfalls, wenn auch unfreiwillig: Namen wie Orlando Bloom (37, 'Der Hobbit - Smaugs Einöde') und Colin Farrell (37, 'Total Recall') erschienen auf einer Liste, die Teil der Therapie der TV-Schönen gewesen sein soll, und die scheinbar ohne das Wissen der Künstlerin an die Öffentlichkeit gelangte. "Das war Teil meines Betty-Ford-Rehaprogramms. Das ist der fünfte oder achte Schritt. Es ging um das sexuelle Inventar und das stand in meinem Betty-Ford-Buch, das war sehr persönlich", seufzte Lindsay Lohan, bevor sie erzählte, dass ihr die Liste beim Umzug geklaut worden sei.

Cover Media

— ANZEIGE —