Lindsay Lohan auf Hawaii ausgeraubt

Eigentlich wollte sich Schauspielerin Lindsay Lohan mit ihrer Schwester Ali auf Hawaii einen entspannten Urlaub machen, doch es kam anders: Auf einer Privatparty wurde die Skandal-Aktrice ausgeraubt. Laut ‚tmz.com‘ hatte Lohan ihre Handtasche in ihrem Auto gelassen, während sie und ihre Schwester sich auf einer Party amüsierten. Als sie nach zwei Stunden wieder fahren wollten, war die Tasche weg.

- Anzeige -

Ein Glücksgriff für den Dieb, da nicht nur die Tasche allein schon 5.000 Euro wert war, auch 10.000 US-Dollar in bar sollen darin gewesen sein. Darüber hinaus fehlten wichtige Unterlagen wie Reisepass und der richterliche Bescheid, dass Lohan die Reise überhaupt antreten durfte. Schließlich ist sie derzeit noch auf Bewährung.

Doch Lohan hatte Glück im Unglück. Einige Stunden nach dem Diebstahl wurde die Tasche mitsamt den wichtigen Unterlagen zurückgegeben, das Geld ist aber futsch.

— ANZEIGE —