Linda Teodosiu offenbart Bulimie

Linda Teodosiu offenbart Bulimie
War mit ihrem Körper "immer unzufrieden": Linda Teodosiu © ddp images

Sie wollte unbedingt schlank sein. Dem Ideal eines Popstars entsprechen. Dafür hat Linda Teodosiu (23), die 2008 durch die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" bekannt wurde, alles gegeben. Dem Magazin "InTouch" beichtete die Kölner Sängerin nun, dass sie an Bulimie litt. Mit ihrem Körper sei sie nie zufrieden gewesen und deshalb habe sie "viele Crash-Diäten" ausprobiert. "Aber nichts half. Ich habe jeden Tag geweint."

- Anzeige -

Der Preis des Ruhms?

"Erbrechen greift Stimmbänder an"

Ihrer persönlichen Traum-Figur kam sie aber auch durch das ständige Übergeben nicht näher. Dafür sei sie "ständig erschöpft" gewesen. Die Augen wurden ihr aber erst durch ihren Arzt geöffnet, der "mich darauf hinwies, dass das ständige Erbrechen meine Stimmbänder angreift", erklärt Teodosiu dem Magazin. "Und meine Stimme ist schließlich mein Kapital." Heute gehe es ihr jedoch schon viel besser. Das habe sie auch einer Kollegin zu verdanken. Denn sie verrät, dass sie mit dem 69-Tage-Sportprogramm von Ex-"DSDS"-Star Kim Gloss (22) "innerhalb von drei Wochen sechs Kilo abgenommen" habe.


Backroundsängerin bei Peter Maffay

Den größten Erfolg in ihrer Gesangskarriere feierte Linda Teodosiu mit ihrer Debüt-Single "Love Sux", die 2009 auf Platz 24 der deutschen Charts einstieg. Ihre zweite Nummer "Reprogram My Heart" schaffte es im selben Jahr immerhin noch auf Rang 28. Alle weiteren Veröffentlichungen blieben hinter den Erwartungen. Wie so viele andere Casting-Sternchen tingelte auch Teodosiu in der Vergangenheit durch diverse TV-Formate wie "Das perfekte Promi-Dinner", "Promi Shopping Queen" oder die bereits von der Bildfläche verschwundene Show "The Winner Is..." Mittlerweile ist Teodosiu Backgroundsängerin in der Band von Peter Maffay.

— ANZEIGE —