Linda Marlen Runge: 'Home' bleibt keine Ausnahme

Linda Marlen Runge
Linda Marlen Runge © Cover Media

Linda Marlen Runge (28) versprach ihren Fans, auch in Zukunft bei 'GZSZ' zum Mikro zu greifen.

- Anzeige -

Weitere Auftritte geplant

Am Dienstag, den 21.10., begeisterte die Schauspielerin mit dem Song 'Home' die Zuschauer der RTL-Daily. In ihrer Rolle als Anni Brehme sang sie die wunderschöne Ballade mit einer großartigen Stimme für den schwer kranken Tuner. Nach der erfolgreichen Operation, in der Tuner ein Spenderherz bekam, legte Anni all ihre Emotionen in das Lied, das eigens von Uli Beck für 'GZSZ' komponiert wurde.

Linda sang den Song im Studio ein und versprach den begeisterten Zuschauern, dass diese Gesangseinlage keine Ausnahme sein soll. "Es werden weitere Auftritte folgen", sagte sie gegenüber 'RTL' und fügte hinzu: "Ich freue mich total über ein durchgehend positives Feedback."

Die gebürtige Marburgerin liebt Musik schon, seit sie ein Kind war: Mit fünf Jahren begann ihre klassische Klavierausbildung, als Teenager lernte sie das Gitarre- und E-Bass spielen und trat als Mitglied einer Band auf. Bei einem späteren Aufenthalt in Mexiko machte sie eine Gesangsausbildung bei einem Tenor. Auch jetzt ist Linda musikalisch aktiv und probt, wenn sie mal nicht vor der Kamera steht: "Mit meiner mexikanischen Band Lejana arbeite ich gerade am zweiten Album und mein Berliner Projekt Blood and Honey wird demnächst auf der Bühne stehen."

Ihr erstes Geld verdiente die Wahlberlinerin sogar selbst als Straßenmusikerin, wie sie in ihrem offiziellen Steckbrief auf der 'GZSZ'-Homepage verrät. Ihr großes Vorbild ist die Musiklegende Marlene Dietrich (†90, 'Sag mir, wo die Blumen sind'). "Ich bewundere Marlene. Für den Weg, den sie gegangen ist und für den Stolz, den sie sich bis zum letzten Moment bewahrt hat. Für das, was sie geleistet hat, obwohl niemand an sie geglaubt hat. Außerdem hat sie bei aller Schönheit immer ihre dunkle Seite bewahrt - die macht eine Frau aus. Jeder Mensch hat eine gute und eine dunkle Seite. Wer das Dunkle zu verstecken versucht, reizt mich nicht", erklärte sie in einem früheren Interview mit 'freundin.de'.

Von Linda Marlen Runge werden wir also sicher noch so einiges zu hören bekommen.

Cover Media

— ANZEIGE —