Hollywood Blog by Jessica Mazur

Lily James: Disneys 'Cinderella' leidet für Barbie-Taille

Lily James als Cinderella in der gleichnamigen Disney Verfilmung
Cinderella-Darstellerin Lily James konnte kaum atmen (Bildquelle: dpa) © dpa, Jonathan Olley

von Jessica Mazur

Ich war am vergangenen Wochenende auf dem Hollywood Boulevard und sah dort den längsten roten Teppich, den ich in Hollywood je gesehen habe. An der gleichen Stelle, wo vor kurzem noch der Red Carpet für die Oscars lag: Nur war dieser NOCH länger. Ein Blick auf den überdachten Teppich genügte und schon war klar: Hier liefen die letzten Vorbereitungen für die große 'Cinderella'-Premiere, die hier einen Tag später stattfinden sollte. Offenbar fährt Disney schwere Geschütze auf, um den Film zum Blockbuster zu machen. Schließlich hoffen die Studiobosse, mit der neuen Live-Action Verfilmung an den 'Frozen'-Erfolg anschließen zu können. Ob's klappt, wissen wir kommende Woche, wenn der Film weltweit in die Kinos kommt.

- Anzeige -

Doch die Schlagzeilen, die 'Cinderella' derzeit kreiert, sind alles andere als märchenhaft. In den US Medien wird nämlich diskutiert, ob die Taille von Lily James, die Cinderella spielt, digital geschmälert wurde, um sie auf 'Barbie-Puppen-Niveau' schrumpfen zu lassen und welches Schönheitsideal das jungen Mädchen vermittelt. Ein Blick auf die Promo-Fotos zu dem Film oder auf eins der riesigen Billboards, die hier überall in der Stadt hängen, beweist dann auch, dass Cinderella's Taille in dem berühmten blauen Ballkleid unnatürlich dünn aussieht.

Doch Disney weist alle Anschuldigungen von sich. Und auch Lily James beteuert, dass an ihrer Mitte nicht digital herumgeschustert wurde. Doch wie kam der Minimal-Look dann zustande? Mit Ziehen, Zerren und flüssiger Nahrung. Und das so vehement, dass selbst die 'böse Stiefmutter' Cate Blanchett geschockt war. Die verriet Reportern nämlich: "Oh mein Gott. Als sie den Walzer mit dem Prinzen tanzte, konnte sie kaum atmen." Und essen konnte Lily James auch nicht. Das Korsett unter ihrem Kleid wurde nämlich jeden Morgen zwanzig Minuten lang so fest gezerrt, dass der Schauspielerin nicht nur das Atmen schwer fiel, sie konnte auch keinerlei feste Nahrung zu sich nehmen. Die wäre nämlich im wahrsten Sinne des Wortes stecken geblieben. Stattdessen gab es während der Dreharbeiten ein paar Schlückchen Suppe hier und da. Autsch. Dagegen klingt digitale Bearbeitung ja richtig menschlich ...

Doch fest steht: Zumindest in Hollywood zeigt Cinderellas Taille bereits Wirkung, denn das sogenannte 'Corset Training' ist hier total angesagt. Kim Kardashian und ihre Schwestern, Amber Rose, Model Blac Chyna: Sie alle tragen die Dinger regelmäßig und ermuntern ihre Fans und Followers auf den sozialen Netzwerken zum Nachmachen. Völlig schnuppe, dass Experten davor warnen, dass die Korsetts nicht nur die Haut, sondern auch innere Organe beschädigen können. Tja, was man nicht alles tut, für die begehrte 'Sanduhr Silhouette' à la Cinderella.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann schnüren sie noch heute. The Skinny End.

Viele Grüße aus Lalaland sendet ...

Jessica Mazur
Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur