Lily Allen: Noch immer ein Party-Girl

Lily Allen
Lily Allen © Cover Media

Lily Allen (29) hat sich ihre Wohnung in London bewahrt, die sie herrlich als Party-Ausgangspunkt nutzen kann.

- Anzeige -

Das wird sich nie ändern

Die Pop-Mieze ('Smile') meldete sich vor einiger Zeit nach dreijähriger Abstinenz vom Musikgeschäft zurück. 'Sheezus' heißt ihre neue Platte, für die sie derzeit kräftig die Werbetrommel rührt. Was ihr dabei bestimmt nicht schwer fällt? Sich auf Showbiz-Partys sehen zu lassen. Feiern liebt die Britin nämlich nach wie vor, auch wenn sie im Alltag mit ihrem Ehemann Sam Cooper und den zwei Töchtern Ethel (2) und Marnie (1) ein ruhiges Leben auf dem Land führt: "Da können Sie Gift drauf nehmen", betonte sie im Interview mit der Zeitschrift 'Petra' auf die Frage, ob sie überhaupt noch Zeit habe, um Party zu machen. "Ich habe noch eine Wohnung in London, ich bin nicht zu hundert Prozent häuslich geworden. Ich bin viel unterwegs und habe Spaß. So wie heute, wenn ich mit ein paar Freundinnen aufs Beyoncé-Konzert gehe."

Da holte sich die kontroverse Künstlerin dann wohl auch die Anregung, Beyoncé Knowles (32, 'Sweet Dreams') bei ihrem Auftritt im Londoner GAY-Club zu imitieren. Tatsächlich wurde ihre 'Drunk in Love'-Einlage anschließend heiß diskutiert, viele hatten das Gefühl, Lily würde sich über ihre Kollegin lustig machen. Etwas, wogegen sie sich auf ihrem Twitter-Konto verwahrte: "Ich habe mich nicht über Beyoncé lustig gemacht, genauso wenig wie ich irgendjemanden auf 'Sheezus' disse, das ist so verdammt langweilig", meinte Lily Allen da und schob später erklärend hinterher: "Jedes Mal, wenn ich im GAY auftrete, verkleide ich mich für ein Cover. Ich habe Dorothy gemacht, letztes Mal Britney, dieses Mal Queen Bey. Warum ziehen die Menschen immer voreilige Schlüsse?"

Cover Media

— ANZEIGE —