Lily Allen: Nicht böse sein, Kanye!

Lily Allen
Lily Allen © Cover Media

Lily Allen (28) "graut" es vor der Reaktion von Kanye West (36), wenn der den Titel ihres neuen Albums hört.

- Anzeige -

Ist nicht fies gemeint!

Der Rapper ('Bound 2') betitelte sein aktuelles Werk 'Yeezus', während die britische Sängerin ('Smile') ihr anstehendes Album 'Sheezus' nennen will. Sie beharrt darauf, sich damit nicht über den Amerikaner lustig zu machen, was allerdings nicht bedeutet, dass sie sich mit ihm über ihre Namensgebung unterhalten möchte. "Mir graut es davor ... Ich schätze, er wird denken, dass ich ihn mobbe, aber so ist es überhaupt nicht. Ich liebe Kanye, ich finde ihn brillant", beteuerte Allen gegenüber dem australischen Radiosender 'Nova', als sie gefragt wurde, ob sie sich Sorgen mache, dass der Verlobte von Kim Kardashian (33, 'Kourtney and Kim Take New York') sie zu einer kleinen Unterredung bitten könnte.

Dabei könnte ein Gespräch der zwei Popgrößen interessant sein - immerhin sind beide dafür bekannt, mit ihrer Meinung nicht hinterm Berg zu halten. Das ist übrigens eine Sache, die Lily Allen an ihrem Kollegen bewundert: "Er sagt, was er denkt, ob das nun etwas Lächerliches ist oder nicht. Er glaubt dann aufrichtig daran und ich finde, davon kann man viel halten. Heutzutage sind die Leute so reizlos und beige. Es geht ständig: 'Oh, ich liebe alle und alles und ich habe mit überhaupt nichts ein Problem'. Aber er hat ein Problem!"

Dabei ist Kanye West auch immer höchst unterhaltsam. Als er die Werbetrommel für sein neues Album rührte, meinte er beispielsweise, am liebsten würde er den Beruf 'Kreatives Genie' in seinen Pass eintragen lassen, wenn er nicht befürchten würde, Genie falsch zu schreiben. Außerdem ist West überzeugt davon, Jogginghosen aus Leder erfunden zu haben und der größte Rockstar des Planeten zu sein. Da scheint es nur gerecht, dass Lily Allen jetzt behauptet, ihr Albumtitel sei eine "Hommage" an den Musiker.

© Cover Media

— ANZEIGE —