Lily Allen: Mama, können wir in den Pub?

Lily Allen
Lily Allen © Cover Media

Lily Allen (29) erfüllt ihrer Tochter gerne jeden Wunsch und fuhr sogar mit der Kleinen in einen Pub.

- Anzeige -

Interessanter Wunsch

Die Künstlerin ('Smile') erzieht mit ihrem Ehemann Sam Cooper zwei Töchter: Ethel feiert diesen Monat ihren dritten Geburtstag und Marnie ist 22 Monate alt. Die kleine Ethel liebt es, Zeit mit ihrem Papa zu verbringen, weshalb sie sich ein paar überraschende Angewohnheiten angeeignet hat. "Meine Tochter liebt es, in den Pub zu gehen, weil sie da mit meinem Ehemann hingeht und es mit ihm assoziiert. Wir gingen letztens zum Supermarkt und auf dem Nachhauseweg fragte sie mich, ob wir in den Pub gehen könnten. Also gingen wir", lachte die Musikerin im Gespräch mit der britischen 'Marie Claire'. "Wir gingen hin und sie fragte: 'Was nimmst du?' woraufhin ich antwortete: 'Was glaubst du, sollte Mami haben?' und sie sagte: 'Bier.'" Ich sagte: 'Wann fängst du denn an, Bier zu trinken, Ethel?' und sie so: 'Das ist schockierend!'" Sie ist zweieinhalb! Das war so lustig!"

Lily nahm sich nach ihrem erfolgreichen Album 'It’s Not Me, It’s You' aus dem Jahr 2009 eine Auszeit, um zu heiraten und sich ihrer Familie zu widmen. Im Mai diesen Jahres feierte sie ihr musikalisches Comeback, veröffentlichte ihr drittes Album 'Sheezus' und gab auf der ganzen Welt Konzerte. Viele würde ein solch vollgepackter Terminkalender vermutlich überfordern, doch die Zweifach-Mama hat so ihre Tricks, wie ihr der stressige Popstar-Alltag nicht zu viel wird. "Ich schaue mir meinen Terminplan niemals an. Ich weiß ungefähr, was passieren wird", erklärte sie. "Solange ich weiß, um wie viel Uhr ich am nächsten Tag aufstehen und wo ich sein muss … tatsächlich muss ich gar nicht wissen, wo ich sein muss. Manchmal fahre ich zum Flughafen und frage, wo es hin geht."

Früher war die Chartstürmerin als Partygirl bekannt und ließ kaum eine Sause aus - doch diese Zeiten liegen hinter ihr. Zwar genießt sie es, mit Freunden und Familie schön essen zu gehen, doch wilde Feste braucht sie nicht mehr. Trotzdem muss sich die Sängerin immer noch Vorwürfe anhören. "Meine Kinder sind um sechs Uhr abends im Bett und danach möchte ich nicht wirklich [Fernsehen] gucken - ich gehe lieber schick essen. Ich habe nicht wirklich Schuldgefühle - nun, ich würde sie nicht haben, wenn die Leute mir sie nicht einreden würden", ärgerte sich Lily Allen.

Cover Media

— ANZEIGE —