Lily Allen: Erst Mutter, dann Star

Lily Allen
Lily Allen © Cover Media

Für Lily Allen (29) hat die Familie oberste Priorität.

- Anzeige -

Die Familie kommt zuerst

Die Sängerin ('Hard Out Here') sprach unlängst über die schreckliche Krankheit Laryngomalazie (eine Kehlkopferweichung), an der ihre älteste Tochter Ethel (2) litt und aufgrund der sie einige Zeit durch einen Schlauch ernährt werden musste. Bevor sie Ethel bekam, erlitt die Musikerin eine Fehlgeburt mit ihrem ersten Sohn 2011. "Sie ist zuallererst Mutter und sie ist sich dessen bewusst, wie glücklich sie sich schätzen kann, dass Ethel wieder gesund ist und dass es Marnie [der jüngeren Tochter] so gut geht. Sie kann jetzt gerade erst wieder darüber sprechen - es hat eine Weile gedauert, bis sie die für sie schlimmste Zeit ihres Lebens verarbeitet hat", berichtete ein Insider dem britischen 'Grazia'-Magazin. Allen war während der Zeit an die Kinderklinik gefesselt, sie konnte nicht einmal mit dem Kinderwagen rausgehen, da die Kleine künstlich ernährt wurde. "Lily wich kaum von Ethels Seite. Sie fand es schrecklich und war die ganze Zeit im Krankenhaus", hieß es weiter.

Während dieser schweren Zeit soll die Britin die Entscheidung getroffen haben, anderen Müttern, die Probleme mit ihren Kindern hatten, zu helfen. Sie spendete dem lokalen Krankenhaus und Müttern, die ihre Kinder nicht stillen konnten, gefrorene Muttermilch für Frühgeborene.

Unlängst trat der Star auf dem Glastonbury-Festival vor zehntausenden Fans auf. Allerdings kritisierten einige daraufhin ihre Party-Laune: "Jetzt mögen die Leute denken, dass Lily mehr feiert, als sie sollte, aber die Familie steht bei ihr wirklich an erster Stelle. Sie plant ihre Karriere um die Kinder und [ihren Ehemann] Sam herum. Sie schätzt jeden einzelnen Tag mit ihren Mädchen, jetzt wo sie fast ein weiteres Kind verloren hätte, und engagiert sich in ihrer Gemeinde bei der Arbeit mit verschiedenen Kindergruppen", fügte der Insider über Lily Allen hinzu.

Cover Media

— ANZEIGE —