Lily Allen: Alles wieder gut mit Sam

Lily Allen
Lily Allen © Cover Media

Lily Allen (29) schaffte es mit ihrem Auftritt beim Glastonbury-Festival, die Eheprobleme mit ihrem Mann Sam Cooper (36) aus der Welt zu schaffen.

- Anzeige -

Eheprobleme ausgeräumt

Die Sängerin ('Air Balloon') steckte mit ihrem Liebsten in einer Krise, nachdem sie sich im vergangenen Jahr dazu entschied, nach zweieinhalb Jahren Pause ihre Musikkarriere wieder anzukurbeln. Lily war deswegen überglücklich, als ihr Mann sie in Glastonbury unterstützte. "Sie stritten sich in letzter Zeit viel, es war so eine Erleichterung für sie, in Glasto zu sein, sich zusammen zu betrinken und einfach Spaß zu haben", meinte ein Insider gegenüber der britischen Zeitschrift 'Closer'. "Es war wirklich wichtig für Lily, dass Sam da war und sie unterstützte. Und für ihn war wichtig zu sehen, wie viel sie in ihre Arbeit steckt. Wenn sie abends ausgeht, ist das häufig, um ihr Netzwerk zu pflegen und ihre Karriere anzukurbeln. Sie wollte, dass Sam sieht, dass sich das auszahlt."

Mit dem Handwerker hat Lily zwei Töchter, Ethel ist zwei Jahre alt, Marnie 18 Monate. 2010 sagte sie ihrer Musikkarriere vorerst Lebewohl und zog mit dem Briten aufs Land, um sich ihrer Familie zu widmen.

Bei aller aktuellen Harmonie könnten neue Probleme allerdings schon in Reichweite lauern: Es wird gemunkelt, dass Lily Allen Popprinzessin Miley Cyrus (21, 'Wrecking Ball') auf ihrer Amerika-Tour unterstützen wird. "Sam versucht, verständnisvoll zu sein, aber Miley ist für ihr schockierendes Verhalten bekannt und er ist nervös, dass das, was Lily auf der Bühne zeigt, dazu passen wird. Außerdem macht er sich Sorgen, dass sich Lily auf der Tour total gehen lassen und sich überfordern könnte. Lily hat ihm versichert, dass das eine tolle Chance für ihre Karriere ist und er sich keine Sorgen machen soll. Sie sagt, dass sie glücklich ist, dass sie sich wieder verstehen und sie sicher nicht noch mehr Probleme schaffen möchte."

Man wird sehen, ob Lily Allen Miley Cyrus tatsächlich in die Staaten begleitet, und ob ihre kleine Familie dann in England auf sie wartet oder vielleicht mitkommt.

Cover Media

— ANZEIGE —