Lilly Becker verärgert über Gomez-Frage

Lilly Becker verärgert über Gomez-Frage
Lilly Becker findet die Vergleiche zwischen dem durchtrainierten Mario Gomez und ihrem Boris gar nicht lustig. © picture alliance / dpa, Ursula Düren

Vergleich mit Boris ist tabu

Deutsche Promis im Fußballfieber: Bei einer Charity-Party in München zeigten sich viele Stars und Sternchen vor dem Viertelfinale zwischen Deutschland und Griechenland sehr euphorisch. Keine Frage: An einen klaren Sieg für die deutsche Mannschaft glauben alle Promis. Doch viele freuen sich nicht nur auf ein spannendes Spiel – auch die attraktiven Spieler sind für manche Promi-Damen richtige Hingucker. Vor allem der gutaussehende Mario Gomez hat es vielen angetan - auch Lilly Becker.

- Anzeige -

"Super sexy, ich mag Gomez", so ihre klare Meinung zu dem mehrfachen Torschützen im Interview mit RTL. Bei einem Thema hört die Begeisterung der 35-Jährigen allerdings auf. Auf die Frage, ob sie sich für ihren Boris nicht vielleicht auch wieder einen solch durchtrainierten Körper wünsche, wie Gomez ihn hat, gibt es nur eine schmallippige Antwort. "Ich weiß nicht, ob ich das beantworten soll, das ist wirklich eine dumme Frage."

Lilly Becker verärgert über Gomez-Frage
Keine Frage: Der durchtrainierte Körper von einst ist einem sympathischen Bäuchlein gewichen. © PW / Splash News

Naja, keine ganz so dumme Frage – hat sich bei dem Ex-Tennis-Star doch mittlerweile schon ein ganz schönes Bäuchlein entwickelt. Aber auch, wenn das Ganze nur lustig gemeint war, da versteht Lilly Becker so gar keinen Spaß, ganz im Gegenteil. "Es ist gar nicht lustig!", so Lilly Becker verärgert. Autsch! Aber Humor ist ja bekanntlich, wenn man trotzdem lacht…

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —