Lilly Becker: Anna Ermakova ist nur dank Boris Becker ein Model

von
Lilly Becker: Harte Worte über Anna Ermakova
Lilly Becker lebt in einer Patchwork-Familie © picture alliance / SuccoMedia /, Tamara Bieber

Lilly Becker ist nicht gut auf Anna zu sprechen

Sie zog bei der 'Berlin Fashion Week' alle Blicke auf sich: Boris Beckers Tochter Anna Ermakova. Doch nicht bei allen kam ihr Debüt als Model gut an. Boris Beckers Frau Lilly sieht ihren Auftritt durchaus kritisch, wie sie im Interview mit RTL erzählt: "Sie ist nur über den Laufsteg gelaufen, weil sie die Tochter von Boris ist. Hast du andere 14-jährige Mädchen auf dem Laufsteg gesehen? Ich nicht. Mehr sage ich dazu nicht."

- Anzeige -

Puh, ganz schön harte Worte. Dabei war Papa Boris doch so stolz nach dem Auftritt seiner einzigen Tochter. Via Instagram postete er ein Bild von Anna Ermakova und schrieb: "Was für eine wunderschöne, junge Frau!" Diesen Vaterstolz kann Lilly allerdings nicht teilen: "Das ist auch sein Fleisch und Blut. Natürlich ist er stolz auf sie. Aber dass sie mit 14 über den Laufsteg geht, ist ein anderes Gespräch und darüber rede ich nicht."

Lilly Becker: Harte Worte über Anna Ermakova
Anna Ermakova lief zum ersten Mal über den Laufsteg © dpa, Bernd von Jutrczenka

Überraschende Worte, wenn man bedenkt, wie gut sich Lilly mit der Ex-Frau von Boris, Barbara Becker, versteht. Bei der 'Eismann Young Nation Party' waren die beiden Frauen ein Herz und eine Seele. Barbara erzählte sogar, dass sie sich keine bessere Frau für Boris wünschen könne. Auch mit den beiden Söhnen Noah und Elias kommt Lilly prächtig zurecht. "Wenn die Kinder mich nicht mögen würden, hätte Boris mich auch nicht geheiratet. Ich bin glücklich, dass das klappt", so die 38-Jährige.

Nur Anna Ermakova passt wohl nicht ganz in die scheinbar perfekte Patchwork-Familie. Doch Lilly hat nicht nur Negatives über die uneheliche Tochter ihres Mannes zu sagen: " Sie sah schön aus. Sie hat einen Spezial-Look. Ich liebe die Lippen und die Haare sind von Boris."

Vielleicht klappt es ja irgendwann mit der großen Familie, wo sich alle gegenseitig gern haben.

Bildquelle: SuccoMedia / dpa

— ANZEIGE —