Liliana Matthäus: Wie finanziert sie ihr Luxus-Leben?

Liliana Matthäus ist jetzt Designerin
Liliana Matthäus ist unter die Hut- und Mützendesigner gegangen. © dpa, Jens Kalaene

"Ich reiß mir den Hintern auf"

Es gibt viele, die Liliana Matthäus ihren teuren und schicken Lifestyle nie ohne Mann an ihrer Seite zugetraut hätten. Doch die Ex-Frau von Lothar Matthäus will allen zeigen: Sie arbeitet hart und ist neben ihren Modeljobs jetzt auch unter die Designer gegangen. Finanziert sie sich damit ihr Luxusleben oder hat vielleicht doch ein neuer Promi-Mann damit zu tun?

- Anzeige -

Bei der Berliner Fashion Week stellte Liliana Matthäus jetzt ihre eigene Hutkollektion vor. Während ihre Visagistin zufrieden eine rosa Strickmütze anprobiert, sind die Ansprüche von Liliana Matthäus noch lange nicht befriedigt. Vielmehr will sie der Welt damit endlich beweisen, dass sie ihr eigenes Geld verdient: "Die Leute denken, dass ich nur am rumreisen und Geld ausgeben bin. Aber dahinter steckt sehr viel Arbeit. Ich reiß mir den Hintern auf, damit ich den Lebensstandard halten kann."

Dennoch fragen sich viele, ob nicht vielleicht doch ein reicher Mann seine Finger im Spiel hat. "Ich bin in einer Beziehung. Da gibt's ja jede Menge Gerüchte, Vito Schnabel wird da immer wieder ins Rennen gebracht. Was ist da dran? No comment!", weist Liliana ab.

Seit einem Jahr sollen Liliana und vermögende Kunsthändler Vito Schnabel angeblich ein Paar sein. Davor wurde ihm eine Affäre mit Demi Moore nachgesagt. Über Männer hüllt sich Liliana generell gerne in Schweigen. "Ich habe das sehr lange geheim gehalten. Ich wollte nicht, dass mich jemand googelt. Es war mir immer peinlich, aber das interessiert die Leute nicht, sie mögen mich und alles andere ist egal!"

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —