Liliana Matthäus wettert gegen Kommentare bei Instagram

Liliana Matthäus
Liliana Matthäus beschimpft Userin im Internet © dpa, Jens Kalaene

Diesen Kommentar ließ sie sich nicht gefallen

Liliana Matthäus polarisiert, das ist keine Frage. Schon immer muss sich das Model Anfeindungen gefallen lassen, vor allem in sozialen Netzwerken. Und bisher hat sie die gemeinen Kommentare ignoriert, sie würde aus dem Antworten auch gar nicht mehr rauskommen, wenn sie auf alle negativen Kommentare reagieren würde. Doch jetzt hat die 27-Jährige zurückgeschossen.

- Anzeige -

Bei Instagram hatte Liliana ein Foto ihrer Mutter gepostet, voll bepackt mit Tüten teurer Designer. Darunter schrieb sie: "#ALittleShoppingNeverKilledNobody", also "Ein bisschen Shoppen hat noch niemanden umgebracht." Der erste blöde Kommentar ließ nicht lange auf sich warten. Da schrieb eine Userin "Welcher Mann hat's bezahlt?2 Lilianas Reaktion: "Eigentlich kümmere ich mich nicht um solche dummen Kommentare, aber jetzt habe ich gerade Zeit. Wo bist du denn hängengeblieben?", fragt sie.

Kritik gegen sie selbst - okay, doch wenn es um ihre Mutter geht, versteht das Model offenbar keinen Spaß mehr. "Meine Mutter ist fast 60 Jahre alt und dein Kommentar ist einfach nur geschmacklos und peinlich. Ich bin stolz auf meine Mutter, wie sie aussieht und dass sie sich es sowohl finanziell als auch körperlich leisten kann, sich stylish zu kleiden."

Und Liliana wäre wohl nicht Liliana, wenn sie dann nicht doch noch einen drauf gesetzt hätte. "Leute können sich eben mehr leisten als andere, aber da gehörst du nicht dazu, denn dein dummer Kommentar zeigt einfach nur, dass du null Intelligenz oder Klasse besitzt und einfach neidisch bist." Sie endet ihren Du-bist-nix-Kommentar mit den Hashtags "#embarassing #peasant", was so viel heißt wie "peinliche Landpomeranze". Bääm! Vielleicht sollte Liliana in Zukunft wieder so verfahren, wie zuvor: blöde Kommentare einfach ignorieren.

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —