Lil Wayne hat einen Schwächeanfall erlitten - sein Privatjet musste notlanden

Lil Wayne: Notlandung wegen Schwächeanfall
Lil Wayne © Cover Media

Lil Wayne (33) erlitt an Bord seines Privatjets einen Schwächeanfall.

- Anzeige -

Sorge um seine Gesundheit

Der Rapper ('Loyal') war am Montag [13. Juni] mit seinem Flugzeug auf dem Weg nach Kalifornien, als der Pilot in Nebraska notlanden musste. Schon kurz nach dem Start in Wisconsin sei es laut 'TMZ' zu dem Anfall gekommen, bei der ungeplanten Landung in Omaha sei der Musiker dann sofort ohnmächtig geworden. Nur kurze Zeit später sei er aber wieder bei Bewusstsein gewesen und habe eine medizinische Behandlung durch die eingetroffenen Sanitäter verweigert. Laut Insidern der Webseite habe er dann beim erneuten Start des Jets einen weiteren Anfall erlitten.

Laut einem Sprecher des Rappers geht es ihm Lil Wayne aber wieder gut. Er sei "in einem stabilen Zustand und bester Laune", so sein Repräsentant in einem Statement. "Er dankt seinen Fans für ihre andauernde Unterstützung, ihre Gebete und Besserungswünsche." 

Nicht zum ersten Mal macht Lil Wayne mit seiner Gesundheit Sorgen. Bereits 2012 musste ein Flugzeug wegen eines Anfalls des Musikers notlanden. Wenig später gab er in einem Interview mit MTV zu, dass er Medikamente gegen diese Krämpfe einnehme. 

Im März 2013 musste er wegen einer Reihe von Krampfanfällen einige Tage auf der Intensivstation verbringen. Schließlich gab Lil Wayne zu, an Epilepsie zu leiden. "Ich bin anfällig für Krampfanfälle", enthüllte der Amerikaner damals in der Radiosendung des DJs Felli Fel und fuhr fort: "Das war nicht mein erster, zweiter, dritter, vierter, fünfter, sechster, siebter … Ich hatte viele Anfälle, ihr habt nur nie etwas darüber gehört. Aber dieses Mal war es wirklich schlimm, denn ich hatte drei hintereinander und beim dritten Mal verlangsamte sich mein Herzschlag um dreißig Prozent. Ich hätte sterben können."

Cover Media

— ANZEIGE —