Lil' Kim: Anklage wegen Single-Cover

Lil' Kim
Lil' Kim © coverme.com

Rap-Star Lil' Kim (39) scheint sich der Verletzung des Urheberrechts schuldig gemacht zu haben.

- Anzeige -

Hat sie es geklaut?

Die Rapperin ('Magic Stick'), deren wahrer Name Kimberly Jones ist, brachte den Song 'Dead Gal Walking' im vergangenen Jahr heraus. Das Cover zeigte ein farbenfrohes Foto von einem Mädchen, das als Zombie geschminkt war. Laut 'TMZ' macht die kanadische Visagistin Samantha Ravndahl jetzt ihre Drohung war, den Star zu verklagen, weil dieser das Bild ohne ihre Erlaubnis benutzte. Angeblich verklagt sie Lil' Kim und die Webseite WhoSay auf knapp 110.000 Euro.

Die 'International Business Times' berichtete im November, dass die Visagistin das besagte Bild auf Reddit und Instagram postete, nachdem sie eine Anleitung für Halloween-Make-up auf ihrer Internetseite 'BatLashBeauty' veröffentlichte. Die Überschrift des Artikels lautete 'Halloween How To: Pop Art Zombie' und zeigte ein Mädchen mit einem türkis geschminkten Gesicht mit pinkfarbenen Augenbrauen und anderen speziellen Details.

Laut 'IB Times' postete die Rapperin nachträglich ein Bild des Artikels auf ihrem eigenen Instagram-Account, den sie mit ihrem eigenen Urheberschutzvermerk versah. Ravndahl behauptet, dass sie das Thema gegenüber Reddit sowie anderen sozialen Netzwerken und mit dem Team der Sängerin angesprochen habe, sie jedoch ignoriert wurde. "Ich habe mit einer Frau aus ihrem Team und ihrem Manager gesprochen und dabei ist nichts herausgekommen. Ich habe die Fotos mehrmals auf Instagram und Facebook gemeldet, aber sie werden weiterhin gespostet. Was soll ich also tun?", fragte sie Reddit-Nutzer. Diese ermutigten sie, einen Anwalt aufzusuchen.

Bisher hat sich kein Sprecher zu den Vorwürfen gegen Lil' Kim geäußert.

© Cover Media

— ANZEIGE —