Liegt Herzogin Catherine in den Wehen? Prinz William bricht seinen Dienst frühzeitig ab.

Herzogin Catherine in den Wehen? Prinz William bricht seinen Dienst frühzeitig ab.
Herzogin Catherine und Prinz William: Countdown für zweites Royal-Baby läuft. © AFP/Getty Images, TOBY MELVILLE

Prinz William geht schon in Babypause

In wenigen Tagen ist es endlich so weit, dann erblickt das zweite Kind von Prinz William und seiner Frau Catherine das Licht der Welt. Das genaue Geburtsdatum hat das britische Königshaus bislang noch nicht bekannt gegeben, doch nach neuesten Erkenntnissen kann es nicht mehr allzu lange dauern. Denn wie 'Us Weekly' berichtet, soll Prinz William früher als vorgesehen von seiner Ausbildung als Helikopterpilot in Norfolk zurück nach London geflogen sein.

Ein eindeutiges Indiz für die baldige Geburt? Könnte man meinen, schließlich hatte der 32-Jährige erst Ende März seine Ausbildung zum Rettungspiloten bei den 'Bond Air Services' begonnen. Und Anfang April hieß es laut 'Daily Mail' noch, ein Helikopter würde bereit stehen und den Prinzen in das zweieinhalb Stunden entfernte London zum 'St. Mary's Hospital' bringen, sobald bei Catherine die Wehen einsetzen. Warum also der frühzeitige Abbruch?

Glaubt man dem Palast, so ist der vorgezogene Vaterschaftsurlaub lediglich das Ergebnis harter Arbeit. Eine Sprecherin sagte 'Us Weekly', dass die frühere Heimkehr daher rühre, dass der Prinz "in verschiedenen Lehrmodulen gute Leistungen" gezeigt und überdies von "sehr guten Flugbedingungen" profitiert habe.

Polizisten durchsuchen das Gelände um das St. Mary's Hospital.
Bereit für Royal-Baby Nr. 2: Polizisten durchsuchen das Gelände rund um das St. Mary's Hospital in London. © James Whatling

Könnte stimmen, doch dann wäre dann noch ein weiteres Anzeichen. Auch Williams Brunder Prinz Harry wird an diesem Wochenende von seiner militärischen Dienstreise aus dem fernen Australien nach London reisen. Wenn wundert es, auch hierfür hat der Palast eine Erklärung parat: Demnach soll der 30-Jährige dem London-Marathon am 26. April in seiner Funktion als Schirmherr des 'London Marathon Charitable Trust' beiwohnen.

Wir sind gespannt, wann der neue Erdenbürger das Licht der Welt erblicken wird. Der von einer englischen Zeitung errechnete Geburtstermin wäre am 25. April 2015. Auffällig war auch, dass am 21. April Polizisten das Gelände rund um das St. Mary's Hospital abgesichert haben.

— ANZEIGE —