Liebt Kate Hudson wirklich ihren Agenten?

Liebt Kate Hudson wirklich ihren Agenten?
Michael Kives und Kate Hudson © Cover Media

Kate Hudson (36) und Michael Kives wird eine Beziehung nachgesagt. Höchste Zeit, nachzufragen!

- Anzeige -

Freunde oder doch mehr?

Am Montag [19. Oktober] sorgten die sportbegeisterte Schauspielerin ('Ein Schatz zum Verlieben') und ihr Agent für Getuschel: In New York wurden sie Händchen haltend von Paparazzi erwischt. 'TMZ' nutzte die nächste Gelegenheit und fühlte Michael auf den Zahn. Der dementierte heftig:

"Wir sind sehr enge Freunde, aber nein, nein, zwischen uns läuft nichts!"

Michael Kives ist nicht der einzige Mann, mit dem Kate Hudson derzeit in Verbindung gebracht wird. Vor Kurzem hieß es, die Golden-Globe-Preisträgerin habe ein Auge auf den wesentlich jüngeren Sänger und Schauspieler Nick Jonas (23, 'Kingdom') geworfen. Zu Gast bei US-Talker Andy Cohen winkte die Blondine gelassen ab:

"Ich rede nicht über solche Gerüchte. Ich meine, mein Agent galt schon 25 Mal als mein heimlicher Lover. Ich kann niemanden umarmen, ohne dass daraus was gemacht wird."

Kate ist auf dem Markt, seit sie sich 2014 von Muse-Frontmann Matt Bellamy (37, 'Psycho') trennte, die beiden waren verlobt und erziehen Sohnemann Bingham (4) zusammen. Vor Kurzem sprach die Hollywoodlerin im 'Allure'-Magazin über die Trennung und zeigte sich dabei von ihrer nachdenklichen und sanften Seite:

"Es ist schmerzvoll, wenn Beziehungen enden. Man kann sich dazu entscheiden, diesen Schmerz mit sich herum zu tragen, oder sich neu zu ordnen. Wenn Matt und ich eine großartige Beziehung gehabt hätten, wären wir jetzt noch zusammen, aber wir haben uns entschieden, uns weiterzuentwickeln, weil wir unterschiedliche Visionen davon hatten, wie wir unser Leben leben wollten. Das bedeutet aber nicht, dass wir uns nicht etwas aufbauen können, das gut für unser Kind ist."

Aus ihrer Ehe mit Musiker Chris Robinson (48) hat Kate Hudson außerdem den elfjährigen Sohn Ryder.

Cover Media

— ANZEIGE —