Hollywood Blog by Jessica Mazur

Lichter aus in Lalaland

Lichter aus in Lalaland
Lichter aus in Lalaland

von Jessica Mazur

Ich komme gerade aus dem ‚Ralphs’-Supermarkt auf dem Sunset und habe mich erstmal mit Kerzen eingedeckt. Der Grund: Am Samstagabend um acht Uhr gehen bei mir die Lichter aus. Nein, nicht weil ich meine Stromrechnung nicht bezahlt habe, sondern weil ich mich entschlossen habe, bei ‚LIGHTS OUT LOS ANGELES’ mitzumachen. Nach bereits erfolgreichen ‚Licht-Ausknips-Versuche’ in London und Sydney, hat sich jetzt nämlich auch Lalaland dazu entschlossen, gemeinsam mit San Francisco, alle Bewohner aufzufordern, am kommenden Samstagabend dem Klimaschutz zuliebe von 8.00pm bis 9.00pm auf Licht aus der Dose zu verzichten und stattdessen bei Kerzenschein oder im Dunkeln zu sitzen.

- Anzeige -

In San Francisco wird während dieser Stunde angeblich die Golden Gate Bridge und in L.A. das Hollywood Sign sowie alle Regierungsgebäude ausgeknipst, und alle sollen mitmachen.

Ich bin mir zwar nicht ganz sicher, was die ganzen Hollywood- Restaurants und Bars davon halten, während des Saturday-Night Betriebes, die Birnen rauszudrehen, aber wir werden ja sehen. Also ich zumindest, denn da ich hier etwas erhöht in den Hills lebe, habe ich eine ganz gute Sicht auf die City und werde somit alles im Auge behalten können.

Ich denke aber, die Resonanz wird ganz gut sein. Nicht weil die Hollywoodianer von sich aus so wahnsinnig umweltbewusst sind, sondern weil, Stars wie Leonardo DiCaprio oder George Clooney sei Dank, Hollywood goes GREEN’ hier gerade extrem angesagt ist. Und spätestens nachdem die diesjährigen Emmy-Awards ‚eco-friendly’ waren und der Rote Teppich aus recycelten Plastikflaschen angefertigt und die Stars in umweltfreundlichen Hybrid-Autos anstatt in dicken Limos vorgefahren wurden (und das auf dem Teppich auch immer und immer wieder betont haben, denn mit Umweltschutz schmückt man sich ja schließlich gerne...), hat jeder gemerkt: Öko ist Trend, und einen Trend verpassen, DAS will hier ja nun wirklich keiner...;-) Das Motto der Stunde am Samstag lautet übrigens ‚Good Things happen in the Dark’, Hollywoodianisch für ‚Im Dunkeln ist gut Munkeln’ ;-)). In meinem Fall bedeutet das aber vermutlich eher, dass ich irgendwo gegen renne und mir irgendwelche Beulen zuziehe. Aber dann kann ich hinterher ja immerhin stolz erzählen, ich leide für den guten Zweck!

Apropos guter Zweck: Liebe Amis, wenn ihr noch mehr tun und somit noch trendiger sein wollt, dann dreht doch einfach mal eure Klimaanlagen ein klein wenig runter. Das freut nicht nur die Umwelt, sondern hätte außerdem den Vorteil, dass man auch länger als zehn Minuten in einem Supermarkt verweilen kann, ohne dass die Lippen blau anlaufen...;-)

Thanks a lot!

Viele Grüße aus Lalaland.

 

 

 

Hier für alle Mädels der Link zu: Was sagt ihr Geburtsdatum über Sie?
Lichter aus in Lalaland
© Bild: Jessica Mazur