Licht-Festival verwandelt Sydney in ein Farbenmeer

Sydney Opera House
Bunt illuminiert: Sydneys Oper. Foto: Sam Mooy © DPA

Licht-Projektionen und fantasievolle Installationen hüllen Sydney drei Wochen lang in bunte Farben. Am Freitag startete das "Vivid Sydney"-Festival in der australischen Metropole.

- Anzeige -

Zu den angestrahlten Gebäuden gehört selbstverständlich auch das Wahrzeichen der Stadt - das Sydney Opera House. Dessen "Segel" werden diesmal nach Angaben des Veranstalters als animiertes Gemälde indigener australischer Kunst beleuchtet.

Auch mehrere Bereiche des Botanischen Gartens, dessen 200-jähriges Bestehen in diesem Jahr gefeiert wird, sind illuminiert. Der Bundesstaat New South Wales richtet das "Vivid" bereits zum achten Mal aus. Laut dem Veranstalter gilt es weltweit als größtes seiner Art, welches "Licht, Musik und Ideen" zusammenbringt. Noch bis zum 18. Juni erstrahlen allabendlich Häuser, Brücken und die Natur neben zahlreichen Licht-Installationen in der Stadt.


dpa
— ANZEIGE —