Liberty Ross: Scheidungsdetails

Liberty Ross
Liberty Ross © Cover Media

Liberty Ross (35) darf sich die kommenden vier Jahre über 18.600 Euro Ehegattenunterhalt pro Monat freuen.

- Anzeige -

Sie kriegt fast alles

Die britische Schönheit reichte die Scheidung von ihrem Mann Rupert Sanders (43) ein, nachdem dieser sich im Juli 2012 beim Fremdknutschen mit Schauspielerin Kristen Stewart (24), die er beim Dreh zu 'Snow White and the Huntsman' kennengelernt hatte, erwischen ließ. Die rechtliche Trennung ist durch und 'TMZ' enthüllte jetzt, was Liberty alles zugesprochen wurde:

"Liberty kriegt das Familienheim, zwei weitere Häuser in London, 25.000 Dollar pro Monat Ehegattenunterhalt [ca. 18.600 Euro] für die nächsten vier Jahre und 14.000 Dollar pro Monat [ca. 10.500 Euro] Unterhalt für ihre beiden Kinder." Zusätzlich wurde Liberty Ross 15% der Einnahmen, die ihr Mann durch seine Filme verdient, zugesprochen - mit Ausnahme von 'Snow White and the Huntsman', versteht sich.

Rupert Sanders behält das Haus der Familie in Malibu und darf weiterhin seine beiden Kinder Skyla und Tennyson sehen: Die Eltern teilen sich das Sorgerecht für Tochter und Sohn.

Das frühere Traumpaar heiratete 2002 und zog gemeinsam nach Los Angeles, damit Rupert seine Karriere vorantreiben konnte - dass das in einer außerehelichen Affäre endet, hätte sicher niemand gedacht. Liberty Ross hat ihr gerochenes Herz bereits hinter sich gelassen und ist inzwischen mit Musik-Mogul Jimmy Lovine (61) zusammen.

Cover Media

— ANZEIGE —