Liberty Ross: Die Scheidung macht sie reich

Liberty Ross
Liberty Ross © Cover Media

Liberty Ross (35) hat bei ihrer Trennung von Rupert Sanders (43) offenbar die Oberhand.

- Anzeige -

Ex hat ein schlechtes Gewissen

Das schöne Model heiratete den Filmemacher vor rund zwölf Jahren, im letzten Jahr reichte Ross allerdings die Scheidung ein, nachdem bekannt wurde, dass ihr Gatte sie mit 'Twilight'-Beauty Kristen Stewart (24) betrogen hat. Mit dieser trat die Britin für Sanders' Regie-Debüt 'Snow White and the Huntsman' vor die Kamera.

Wie die Webseite 'TMZ' berichtet, scheint die Scheidungsvereinbarung nun besiegelt und Ross soll mehr als die Hälfte des Ehevermögens erhalten. Unter anderem überließ ihr der Regisseur angeblich ihr Hollywood-Anwesen, dessen Wert sich auf fast 1,5 Millionen Euro beläuft. Laut einem Nahestehenden ging Sanders aus Gewissensgründen in die Knie, da ihm sein Seitensprung zu schaffen mache. "Er bezahlte ihr Schuldgeld", so der Insider.

Gemeinsam zieht das ehemalige Paar übrigens zwei Kinder groß.

Ross bläst derweil keine Trübsal, sondern hat sich bereits einen neuen Mann geangelt: den Musikproduzenten Jimmy Iovine (61), dessen Vermögen sich auf über 700 Millionen Euro belaufen soll.

Aufgrund der Affäre von Sanders und Stewart ging übrigens nicht nur die Ehe des Regisseurs in die Brüche, auch die Beziehung der jungen Schauspielerin musste dran glauben. Damals war sie mit ihrem Kollegen Robert Pattinson (28, 'Wasser für die Elefanten') liiert, der ihr anschließend jedoch den Laufpass gab. Inzwischen scheint aber kein böses Blut mehr zwischen den zwei Stars zu herrschen. Auf die Frage, ob er noch mit seiner Exfreundin in Kontakt stehe, antwortete Pattinson unlängst gegenüber 'The Hollywood Reporter': "Oh ja!" Scheint als wäre Kristen Stewart besser weggekommen als Rupert Sanders.

Cover Media

— ANZEIGE —