Liam Payne: Ich bin's wirklich

Liam Payne
Liam Payne © Cover Media

Liam Payne (20) musste seinen Pass vorzeigen und hofft, dass sein Instagram-Konto durch diesen Schritt wieder freigeschaltet wird.

- Anzeige -

Probleme mit Instagram

Der Mädchenschwarm von One Direction ('One Thing') sorgt für Kreischattacken, wo auch immer er auftritt. Instagram zeigt sich allerdings unbeeindruckt von Fan- oder Backstage-Fotos und forderte den Musiker auf, seine Identität zu belegen. "Instagram, könntet ihr bitte mein Konto wieder entsperren? Ich habe euch meinen Pass geschickt und bin wirklich ich und würde es echt gerne wieder nutzen, vielen Dank", appellierte der Jungstar auf Twitter.

Seitdem er sich am Wochenende einen Account einrichtete, hat der Brite Probleme damit. Er gab bereits zu, sich wie ein "Opa" zu fühlen, weil er Schwierigkeiten hatte, sich auf dem sozialen Netzwerk zurechtzufinden. Dann war er völlig perplex, als er mit Nachrichten bombardiert wurde. "Eine halbe Million Follower meines Instagram-Kontos in einem halben Tag! Verrückte Zeiten, ich hoffe, ich kann euch mit meinem Insta in Zukunft Freude machen", twitterte er und bemerkte wenig später die Probleme: "Könnten die Leute bitte aufhören und versuchen, mein Instagram einzubrechen? Ich habe das doch gerade erst. Dieser Schei* verstopft meine Inbox. Hört auf zu versuchen, mein Passwort zu erraten! Meine E-Mails drehen durch bei all dem Spam und ich muss doch für euch alle schöne Musik für die nächsten Alben machen!"

Die Jungs von One Direction befinden sich aktuell auf dem ersten Teil ihrer Welttour und werden heute Abend in Santiago, Chile, auftreten. Wäre ja eine gute Gelegenheit, um den Fans auf Instagram einen Eindruck zu verschaffen. Da das aber nicht geht, enthüllte Liam Payne auf Twitter, was er so treibt: "Verbrachte die ersten Stunden des Tages damit, einen Papagei anzuschreien, um ihm beizubringen zu fluchen."

Cover Media

— ANZEIGE —