Liam Payne, Harry Styles & Co.: Wird es je ein Comeback von 'One Direction' geben?

One Direction: Pause oder endgültiges Ende?
One Direction © Cover Media

Musikmogul Louis Walsh glaubt nicht daran, dass One Direction aus der Pause zurückkehren wird.

- Anzeige -

"Das ist vorbei"

2010 war der Experte Juror der Castingshow 'X Factor', aus der die Band ('Kiss You') hervorging und anschließend zum weltweiten Phänomen wurde. Er kennt nicht nur die Branche bestens, sondern auch die Jungs der Gruppe, die sich vor einigen Monaten in eine vorübergehende Auszeit verabschiedeten. Walsh ist allerdings davon überzeugt, dass aus der Auszeit ein Ende der Band werden wird.

"[Eine Rückkehr] wird nicht passieren, nein. Auf gar keinen Fall. Das ist vorbei, sie hatten ihre Zeit. Das ist vorbei und sie hatten eine tolle Karriere", erklärte er der britischen Zeitung 'The Telegraph'. Vorstellen könnte er sich allerdings eine Reunion in etwa zehn Jahren.

Beschäftigt sind die Jungs derweil auch ohne One Direction: Zayn Malik (23), der bereits im März vergangenen Jahres die Gruppe verließ, bewies mit seinem ersten Soloalbum bereits, dass auch alleine Erfolge möglich sind.

Ex-Kollege Liam Payne (22) wird demnächst mit einem Solowerk folgen, nachdem er erst kürzlich einen Plattendeal unterzeichnete. Harry Styles (22) kümmert sich momentan um seine aufblühende Filmkarriere und dreht den Kriegsfilm 'Dunkirk', während Louis Tomlinson (24) an seiner eigenen Plattenfirma feilt und sich um seinen kleinen Sohn Freddie kümmert. Niall Horan (22) gründete kürzlich eine Agentur für aufstrebende Golftalente. Ein Comeback von One Direction rückt bei so vielen Projekten tatsächlich in weite Ferne.

Cover Media

— ANZEIGE —