Liam Payne: Es gibt keinen Streit in der Band!

Liam Payne
Liam Payne © coverme.com

Liam Payne (20) wollte die Welt wissen lassen, dass mit One Direction alles in Ordnung ist.

- Anzeige -

Wir ruhen uns nur aus

Das Mitglied der Boyband ('Little Things'), die noch aus Harry Styles (19), Louis Tomlinson (22), Zayn Malik (20) und Niall Horan (20) besteht, wollte die Gerüchte zerstreuen, dass sich die Jungs nicht über die musikalische Richtung, die die Band in Zukunft einschlagen will, einigen könnten. "Viele Artikel besagen, dass wir uns streiten - aber niemand streitet. Wir verbringen nur nach drei Jahren unterwegs ein bisschen Zeit mit unseren Familien", versicherte Liam Payne seinen Twitter-Fans.

Es gibt Spekulationen, dass Styles seine Kollegen in eine rockigere Richtung führen möchte und dies notfalls auch alleine versuchen würde: "Harry findet es schön, in der Band zu sein und respektiert seine Kollegen. Aber er ist sehr ehrgeizig und denkt, dass sie erwachsener klingen sollten und dadurch mehr Anerkennung gewinnen würden. Ihr drittes Album 'Midnight Memories' war schon weniger poppig, aber Harry möchte es noch weniger haben. Er glaubt, dass sie mit dem nächsten Album etwas schaffen könnten, das bissiger klingt und ihnen ein Rock-Image verleiht. Er schreibt auch schon Songs, die er auf dem Album haben möchte", steckte ein Insider jüngst der britischen Zeitung 'The Daily Star'. "Die Band fürchtet aber, wenn Harry ihren Stil ändert, er bald für alles verantwortlich sein wird."

Momentan genießen Liam Payne & Co noch ein wenig Freizeit, aber bald müssen sie sich auf ihre 'Where We Are'-Tour vorbereiten, die im April in Kolumbien beginnt und im Oktober in Miami endet.

© Cover Media

— ANZEIGE —