Liam Neeson: So liebevoll war seine Frau

Liam Neeson: So liebevoll war seine Frau
Liam Neeson © Cover Media

Liam Neeson (63) wird die Stimme seiner Frau Natasha Richardson (†45) vermutlich nie vergessen.

- Anzeige -

Überraschung zur Hochzeit

Während eines Interviews mit Radiomoderator John Benjamin für 'Radio Andy' erinnerte sich der Megastar ('Taken') an seine Liebste, die er 1994 geheiratet hatte und die 2009 nach einem Skiunfall starb.

Am Tag ihres Ja-Wortes überraschte Natasha ihren Schatz mit einer wunderschönen Geste: Sie hatte im Vorfeld heimlich Gesangsunterricht genommen, um ihm ein Ständchen zu bringen.

"Nach der Zeremonie schnappte sie sich das Mikrofon und sang Van Morrisons 'Crazy Love'", rief sich der Actionstar den sentimentalen Moment in Erinnerung. "Ich war völlig hin und weg."

Liam und Natasha waren ein glückliches Paar, gemeinsam zogen sie die Söhne Micheál und Daniel groß. Nach dem Tod seiner Frau stürzte sich der Schauspieler in Arbeit und sprach nicht über seinen großen Verlust. Erst 2014 brach er sein Schweigen bei einem Auftritt in der TV-Show '60 Minutes'. Damals erinnerte sich an den Tag von Natashas Tod:

"Ich telefonierte mit ihr und sie meinte: 'Oh Schatz, ich bin im Schnee gestürzt'. So hat sie es ausgedrückt."   

Leider erlitt Natasha bei ihrem Sturz im kanadischen Mont-Tremblant eine Epiduralblutung, umgangssprachlich auch Hirnblutung genannt, die sie das Leben kostete. Liam flog sofort nach Montreal, doch als er dort ankam, sagten ihm die Ärzte, dass seine Frau bereits hirntot sei. Das Paar hatte Jahre zuvor schon einen Pakt geschlossen: Sollte einer von ihnen in einen vegetativen Zustand verfallen, würde der andere die Maschinen abstellen lassen.

"Ich ging zu ihr und sagte ihr, dass ich sie liebe", erzählte Liam weiter. "Ich sagte: 'Schatz, du erholst dich davon nicht mehr. Du hast dir den Kopf angeschlagen.'"

Liam Neeson ließ seine Frau am 17. März 2009 in ein Krankenhaus in New York verlegen, einen Tag später erlag sie ihren Verletzungen.

Cover Media

— ANZEIGE —