Liam Hemsworth: Keine Probleme

Liam Hemsworth
Liam Hemsworth © Cover Media

Liam Hemsworth (24) sprach über sein Verhältnis zu Miley Cyrus (21).

- Anzeige -

mit Miley

Der Hollywood-Schönling ('Mit Dir an meiner Seite') und die Sängerin ('Wrecking Ball') waren von 2009 bis 2013 ein Paar und machten Ende Mai 2012 ihre Verlobung öffentlich. Vergangenes Jahr trennten sich die beiden allerdings. Bis jetzt schwieg sich der schöne Darsteller in Bezug auf seine Ex-Partnerin aus, beharrte nun aber darauf, dass sie im Guten auseinander gegangen seien. "Da gibt es nicht viel zu sagen; da gibt es kein böses Blut", erklärte der Australier im 'NYLON Guys'-Magazin. Weiter gab er zu, dass ihn die mediale Aufmerksamkeit, für die die Trennung sorgte, völlig überwältigte. "Man gewöhnt sich niemals daran, weil man verfolgt und gejagt wird und es ist niemals eine lustige Erfahrung", sagte er in Bezug auf die Verfolgungsjagden, die er sich mit den Paparazzi liefern müsse. "Ich denke, wenn die Leute Privatfotos von einem sehen, nehmen sie an, dass man darum bat oder dass man diese Aufmerksamkeit möchte, aber ich denke nicht, dass irgendwer, der bei vollem Verstand ist, um so etwas bittet."

Lieber konzentriert sich Liam auf seine Arbeit, als sich von den Promi-Knipsern nerven zu lassen. Ab dem 20. November ist der Hollywoodstar in 'Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay: Teil 1' im Kino zu sehen, der letzte Teil der Saga steht für den 19. November 2015 auf dem Plan. Nachdem er mehrere Jahre versuchte, an die Spitze der Karriereleiter zu klettern, habe er das Gefühl, dass sich sein Ehrgeiz endlich ausgezahlt habe. "Wenn man die Arbeit hereinsteckt und man zeigt, dass man gewillt ist, hart zu arbeiten, wird man Erfolg haben", lautete das Erfolgsprinzip von Liam Hemsworth. "Ich habe das Gefühl, dass ich oft mehr Arbeit hereinstecke und dass mich das von anderen unterscheidet."

Cover Media

— ANZEIGE —