Liam Gallagher: Wegen Unterhaltszahlungen vor Gericht

Liam Gallagher
Liam Gallagher © Cover Media

Liam Gallagher (41) wird für seine 16 Monate alte Tochter in die Tasche greifen müssen.

- Anzeige -

Er muss blechen

Im Juli vergangenen Jahres ging die Ehe des einstigen Oasis-Rockers ('Wonderwall') in die Brüche, nachdem er seiner Frau Nicole Appleton (39) gestanden hatte, fremdgegangen zu sein. Aus dem Seitensprung mit der amerikanischen Journalistin Liza Ghorbani ging obendrein ein kleines Mädchen hervor, für das Gallagher bald Unterhalt zahlen muss. Um sich mit Ghorbani über die Summe einig zu werden, trat der Brite laut den 'New York Daily News' am Montag in Manhattan vor Gericht, erhielt jedoch Schonzeit. Wie die Publikation berichtete, gewährte der Richter den Eltern einige weitere Wochen, um einen Deal auszuhandeln. Dadurch soll verhindert werden, dass es zum Prozess kommt. "In der Hoffnung, dass Sie in der Lage sein werden, sich zu einigen, werde ich Ihren Anwälten drei Wochen geben, um zu schauen, ob Sie die Sache klären können", wurde der Richter zitiert. Gallagher und Ghorbani äußerten sich derweil nicht öffentlich zu dem Fall.

Kennengelernt haben sich der Beady-Eye-Frontmann und die Journalistin 2010, als Ghorbani einen Artikel über ihn verfasste. Mit Appleton war Gallagher seit 2008 verheiratet und gemeinsam zieht das ehemalige Paar den zwölfjährigen Sohn Gene groß.

Ihren Kummer schien die Exfrau des Musikers derweil Ende 2013 auf Twitter Luft zu machen. "Sogar die Menschen, die dir wichtig sind, können aus deinem Leben treten. 2013 hat mir beigebracht, dass man auf alles vorbereitet sein muss, was das Leben einem in den Weg wirft", schrieb die Verflossene von Liam Gallagher damals.

Cover Media

— ANZEIGE —