Liam Gallagher: Aus Bar geworfen

Liam Gallagher
Liam Gallagher © Cover Media

Liam Gallagher (41) sorgte dieses Wochenende für Ärger.

- Anzeige -

Er macht sich unbeliebt

Wie die britische Zeitung 'Sunday People' berichtet, genoss der Rocker ('Wonderwall') seinen Samstagabend in einer Londoner Bar namens 'The Holly Bush', bevor es zwischen ihm und einem Angestellten zum Streit kam. Angeblich wollte der ehemalige Oasis-Frontmann seine Rechnung nicht begleichen. "Er machte sich richtig zum Narren, bevor er rausgeschmissen wurde", erinnerte sich ein Augenzeuge. "Er benahm sich irrational und fing an, Ärger zu machen und den Barmann zu beschimpfen, als dieser ihm sagte, dass er nicht für seine Drinks bezahlt hätte. Er nahm Anstoß an dem, was der Barmann sagte, und brachte den typischen 'Ich bin berühmt'-Spruch."

Um elf Uhr abends verdrückte sich Gallagher schließlich auf die Toilette - vermutlich um Drogen zu nehmen. Dies veranlasste den Türsteher, ihm die Tür zu weisen. "Er beschuldigte ihn, Kokain vom Toilettendeckel geschnupft zu haben, und meinte, dass noch Reste auf dem Sitz zu sehen waren, nachdem er die Toilette wieder verlassen hatte", so der Informant. "Anscheinend machte sich Liam noch nicht mal die Mühe, die Tür zu verschließen."

Der Rauswurf schien dem Musiker gar nicht zu gefallen. "Der Türsteher sagte ihm, dass er Hausverbot hätte und er meinte 'Machst du Witze?'. Das war ganz schön peinlich", schilderte der Beobachter.

Bestätigt oder dementiert wurde dieser Bericht weder vonseiten der Bar noch von Liam Gallagher selbst.

Cover Media

— ANZEIGE —