Letizia von Spanien: Erst super dünn, jetzt super fit

Letizia von Spanien: Von super dünn zu super fit
Letizia von Spanien mit Tochter Sofía © splash

Königin Letizia hat merklich zugenommen

Immer wieder muss sich Königin Letizia von Spanien mit Schlagzeilen um eine mögliche Magersucht herumschlagen. Doch damit könnte jetzt Schluss sein. Denn aktuelle Aufnahmen von ihrem Familienurlaub auf Mallorca zeigen die 43-Jährige durchtrainierter denn je.

Die zweifache Mutter soll eine strenge Diät halten, bei der sie komplett auf Kohlenhydrate und Zucker verzichtet. Viele glauben, das sei eine Reaktion auf den ungeheuren Druck, den die ehemalige Journalistin als Königin von Spanien aushalten müsse. Ihre Ex-Chefin hält das durchaus für möglich: "Letizia ist eine unsichere Frau gewesen", sagt sie im RTL-Interview. "Sie ist eine Person, die alles, was sie tut, kontrollieren möchte. Sie überlässt nichts dem Zufall, will einfach alles perfekt machen."

Wer ins spanische Königshaus einheiratet, kann aber nicht immer die Kontrolle behalten. Als 2007 Letizias Schwester nach Depressionen angeblich Selbstmord begeht, muss sie die Fassung behalten. Aber Spaniens Königin reagiert noch auf eine andere Weise: Eine Zeit lang soll sie nur noch 45 Kilo gewogen haben.

Das hat sich jetzt offenbar zum Glück geändert. Königin Letizia hat merklich zugenommen und wirkt gesund. Ob die bösen Schlagzeilen damit endlich aufhören? Wünschen würde man es ihr...

— ANZEIGE —