'Let's Dance'- Kandidatin Alessandra Meyer-Wölden: "Muss drauf achten, mein Gewicht zu halten"

von
'Let's Dance'- Kandidatin Alessandra Meyer-Wölden: "Muss drauf achten, mein Gewicht zu halten"
Alessandra Meyer-Wölden muss immer ausreichend Kalorien zu sich nehmen © imago/Spöttel Picture, imago stock&people

Alessandra Meyer-Wölden darf nicht zu dünn werden

Schlank und durchtrainiert war Alessandra Meyer-Wölden schon immer. Schließlich war sie immer sportlich, hat lange Tennis gespielt und achtet auch heute noch sehr auf ihre Figur. Doch die Teilnahme bei 'Let's Dance' ist besonders für ihren Körper eine ganz neue Herausforderung. Denn bei sechs bis sieben Stunden Training am Tag verbrennt der Körper nun einmal eine Menge Kalorien. "Ich war ja schon schlank, sportlich und fit als ich angefangen habe zu trainieren. Bei mir war es so, dass ich meine Ernährung umstellen musste und jetzt darauf achten muss, dass ich reichlich Kalorien zu mir nehme, damit ich meinem Trainer nicht verschwinde und unsichtbar werde," erzählt Alessandra im Interview mit VIP.de.

- Anzeige -

Denn Alessandra hat ein Problem, von dem viele andere Frauen träumen: Sie muss aufpassen, dass sie nicht zu dünn wird. Deshalb achtet besonders ihr Tanzpartner Sergiu Luca darauf, dass die 32-Jährige neben dem harten Training auch ausreichend isst. "Er achtet auch sehr auf eine gesunde, richtige und ausgewogene Ernährung. Weniger soll es nicht werden, bei mir ist das tatsächlich das umgekehrte, seltene Problem, dass ich eher darauf achten muss, das Gewicht zu halten, weil man einfach so viele Kalorien verbrennt", so Alessandra kurz vor der ersten Live-Show.

Alessandra und Sergiu überzeugen mit einem langsamen Walzer
Alessandra und Sergiu überzeugen mit einem langsamen Walzer Let's Dance 2016: Erste Liveshow 00:05:57
00:00 | 00:05:57
'Let's Dance'- Kandidatin Alessandra Meyer-Wölden: "Muss drauf achten, mein Gewicht zu halten"
Sergiu Luca passt gut auf Alessandra Meyer-Wölden auf © RTL / Stefan Gregorowius

Und deshalb ist neben all der gesunden Ernährung ab und zu auch mal Fastfood erlaubt. "Mein Burger ist da drin", lacht Alessandra und zeigt auf ihre Garderobe. "Aber ich dachte, dass das so kurz vor der Sendung vielleicht keine so gute Idee ist."

Und nach der Show hat der Burger wahrscheinlich eh besser geschmeckt, denn mit guten 21 Punkten von der Jury und genügend Anrufen der Zuschauer tanzte sich Alessandra Meyer-Wölden ganz entspannt in die nächste Runde. Und hatte sich damit die extra Portion Kalorien mehr als verdient.

— ANZEIGE —