"Let's Dance": Der beste Promi-Tänzer ist Hans Sarpei

"Let's Dance": Der beste Promi-Tänzer ist Hans Sarpei
Die drei "Let's Dance"-Finalpaare: Kathrin Menzinger und Hans Sarpei, Ekaterina Leonova und Matthias Steiner sowie Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinato (v.l.n.r.) © RTL / Stefan Gregorowius

Endlich haben sich die wochenlangen Mühen gelohnt, zumindest für Hans Sarpei (38). Denn im Finale von "Let's Dance" konnte sich der Ex-Fußballprofi den Pokal sichern und ist somit offiziell RTLs "Dancing Star 2015". In der rund vierstündigen Finalshow konnte er sich gegen die anderen verbliebenen Kandidaten Matthias Steiner (32) und Minh-Khai Phan-Thi (41) durchsetzen. Zudem sorgte eine Verletzung für Aufregung und auch den perfekten Tanz gab es zu sehen.

- Anzeige -

Verletzung und perfekter Tanz

Ungewohnt unkritisch

Ob sich Joachim Llambi (50) kürzlich die Facebook-Kritik der ausgeschiedenen Enissa Amani (31) zu Herzen genommen hat? Die Comedienne hatte sich beschwert, dass sie womöglich stets eine strengere Bewertung als andere bekommen habe. In der finalen "Let's Dance"-Ausgabe zeigte sich der bekanntlich strenge Juror zumindest meist ungewohnt unkritisch.


Finalist Matthias Steiner trat zusammen mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova zuerst an und zeigte eine gelungene Salsa zu "Jump In Line (Shake Senora)" von Harry Belafonte. Juror Jorge González (47) lobte die Leistung genau wie Kollegin Motsi Mabuse (34) - und auch Llambi hielt die Vorstellung für deutlich besser als die in der Staffel vorangegangene Salsa von Steiner. So vergaben sie zusammen auch 23 Punkte. Minh-Khai Phan-This Leichtigkeit bei ihrem Quickstep zu "Rehab" von Amy Winehouse brachte ihr 25 Zähler ein, Hans Sarpeis Samba zu Lionel Richies "All Night Long", der laut Llambi "unheimlich lebhaft war", brachte es auf 24 Punkte.


Der perfekte Tanz

In einer zweiten Runde traten die finalen Tanzpaare mit ihren Lieblingsnummern aus der Staffel an und staubten allesamt hervorragende Wertungen ab. Steiner war Jorges "Tanzbär" und sackte 29 Zähler für seinen Quickstep zu "I Wanna Be Like You" ein, Sarpeis HipHop zu "Black Or White" von Michael Jackson war laut Mabuse "richtig geil" und brachte dem Ex-Fußballer ebenfalls 29 Punkte. Für die zu Tränen gerührte Minh-Khai Phan-Thi brauchte es kaum Worte, denn mit vollen 30 Punkten erreichte sie die perfekte Wertung für einen Contemporary zu "Nothing Compares 2 U". Diese Punktzahl wurde in der diesjährigen Staffel zuvor nur einmal vergeben - ebenfalls an die Schauspielerin.


Drama pur

In der letzten Runde wurde es noch einmal dramatisch. Nach dem Freestyle zu einem Andreas-Gabalier-Medley brach Matthias Steiners Tanzpartnerin Ekaterina Leonova zusammen und hielt sich den Knöchel. Wie sich herausstellte, war sie schon zu Beginn des Medleys nach einer Hebefigur unglücklich mit dem Fuß aufgekommen und umgeknickt. Nach einer kurzen ärztlichen Behandlung konnte die Show weitergehen. Llambi zollte der Tänzerin "Respekt, dass sie das durchgezogen hat" und die Juroren vergaben 24 Punkte. Leonova sollte noch während der Show ins Krankenhaus gebracht werden, um eine mögliche "Außenknöchelfraktur auszuschließen", wie Moderator Daniel Hartwich (36) erklärte. Diese wollte allerdings die letzten Minuten nicht verpassen und wurde auf eigenen Wunsch erst nach der Show zum Röntgen gebracht.


Hans Sarpeis mitreißender Freestyle zu einem Afrika-Medley war alles, was sich Motsi Mabuse bei einem Freestyle wünsche, wie sie selbst erklärte - beachtliche 29 Zähler. Doch auch die reichten nicht an den Auftritt von Minh-Khai Phan-Thi heran, denn die heimste noch einmal die perfekte Punktzahl ein - also zum dritten Mal in dieser Staffel. "Save the best for last", war der Kommentar von Juror Llambi. Jetzt mussten nur noch die Zuschauer für sie abstimmen, denn die hatten wie immer auch ein Mitspracherecht.


Nach ein wenig Wartezeit hatte die Tanz-Sause ihren Höhepunkt erreicht - es war Zeit für die Bekanntgabe des Siegers. Vor der Zuschauerwertung führte Minh-Khai Phan-Thi (85 Punkte) knapp vor Hans Sarpei (82 Punkte) und Matthias Steiner (76 Punkte). Doch das Publikum sah die Sache anders als die Juroren. In der Gesamtwertung landete Steiner mit seiner Tanzpartnerin Leonova auf dem dritten Platz, Phan-Thi bekam Silber und Hans Sarpei sicherte sich den ersten Rang.


Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.



spot on news

— ANZEIGE —