"Let's Dance" bittet zum direkten "Tanzduell"

"Let's Dance" bittet zum direkten "Tanzduell"
Wie zufrieden die Jury wohl diesmal sein wird? Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi (v.l.n.r.) © RTL / Stefan Gregorowius

Auf dem Parkett von "Let's Dance" dürfte es am kommenden Freitag auf RTL wieder kräftig zur Sache gehen. Um 20.15 Uhr müssen die verbliebenen sechs Kandidaten und ihre Tanzpartner gleich zu zwei Songs performen. Zuerst mit einem Einzeltanz, dann im direkten "Tanzduell" gegen ein anderes Paar.

- Anzeige -

Das sind die Tänze der neunten Show

Die Einzeltänze

Comedienne Enissa Amani (31) wird zusammen mit Christian Polanc einen Langsamen Walzer zu "People Help The People" aufführen während Mitfavoritin Minh-Khai Phan-Thi (41) und Massimo Sinató zu Olly Murs' "Wrapped Up" Cha Cha Cha tanzen. Daniel Küblböck (29) und Otlile Mabuse zeigen einen Tango zu "When Doves Cry" von Prince, Hans Sarpei (38) und Kathrin Menzinger präsentieren hingegen einen Paso Doble zu "Run Boy Run". Einen Contemporary zu "Auf anderen Wegen" von Andreas Bourani zeigen Thomas Drechsel (28) und Regina Murtasina, während Matthias Steiner (32) und Ekaterina Leonova es mit einem Hip-Hop-Tanz zu "Stayin' Alive" von N-Trance krachen lassen.


Die "Tanzduelle"

Bei identischer Musik sowie Tanzart und geteiltem Parkett treten die Kandidaten direkt gegeneinander an. Minh-Khai Phan-Thi und Enissa Amani versuchen sich an einem Bollywood-Tanz zu "Pretty Woman" aus dem Film "Lebe und denke nicht an morgen". Thomas Drechsel trifft auf Daniel Küblböck - sie performen einen Rock'n'Roll zu "Surfin' USA" von den Beach Boys. Will.I.Ams "Bang Bang" erklingt hingegen als Hintergrundmusik während Hans Sarpeis und Matthias Steiners Charleston.


Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

— ANZEIGE —