Let's Dance 2015: So frech sind die Kosenamen von Enissa Amani, Massimo Sinató & Co.

von
'Let's Dance'-Kandidatin Enissa Amani wird von Christian Polanc "Kampf-Gnom" genannt.
Die 'Let's Dance'-Kandidaten haben uns ihre Kosenamen füreinander verraten. © picture alliance / Geisler-Fotop, Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Enissa Amani: "Ich bin für ihn der Kampf-Gnom"

Die Promis bei 'Let's Dance' trainieren täglich hart mit ihren Tanzpartnern. Doch nicht immer will alles gelingen – und die Stars werden von den Profitänzern an ihre Grenzen gebracht. Wer mehrere Stunden pro Tag und das fast sieben Tage in der Woche aufeinander hängt und zusammen arbeitet, entwickelt eine ganz besondere Beziehung, wie einige der Kandidaten im Interview mit RTL.de verraten haben. Denn mittlerweile gibt es unter den Tanzpaaren einige ganz besondere Kosenamen.

- Anzeige -

Profitänzer Christian Polanc verlangt von Comedian Enissa Amani nicht nur Konzentration und Leistung, sondern will auch, dass sie ihr manchmal vorlautes Mundwerk besser unter Kontrolle hat: "Sie hat am Anfang so mit ihrem persischen Tanz geprahlt. Aber richtig gezeigt hat sie es noch nicht. Deshalb setze ich aus Spaß jetzt überall ein persisch davor. Enissa ergänzt: "Zum Beispiel bin ich für ihn der persische Kampf-Gnom."

Christian Polanc dagegen darf sich über bayerische Kosenamen von seiner Tanzpartnerin freuen: "Manchmal ist er aber auch Kriegsplanet Mars oder Supermassive Black Hole. Und ich bin schon mal Schnucki – wobei das nicht immer nett gemeint ist."

Enissa & Christian: "Die Symbiose war da"
Enissa & Christian: "Die Symbiose war da" Let's Dance 2015: Die sechste Liveshow 00:08:03
00:00 | 00:08:03

Massimo Sinató hat es sich dagegen angewöhnt, seine prominente Tanzpartnerin Minh-Khai Phan-Thi nach den jeweiligen Tänzen der Woche zu rufen: "Er ist eigentlich nicht so streng, sondern erklärt mir die Attitüde mit dem Namen des Tanzes." Die Moderatorin und Schauspielerin erklärt im Interview mit RTL.de: "Beim Hip Hop war ich 'Minh-Khai-Bitch', diese Woche dann beim Tango die 'schwarze Witwe'."

Bei Katja Burkard und Paul Lorenz sind die Kosenamen dagegen bisher ausgeblieben. "Das Stadium haben wir noch nicht erreicht. Paul brüllt nur manchmal rum: 'Wie stehst du da? Willst du auf einem Pferd reiten oder was?'", ahmt die Moderatorin ihren Tanzpartner nach und gesteht: "Da haben wir uns auch schon mal gestritten, denn ich pampe dann auch zurück. Aber das muss so sein beim Training, denn Paul holt so alles aus mir raus."

— ANZEIGE —