Let's Dance 2015: Minh-Khai Phan-Thi wollte mit Enissa Amani ins Finale

von
Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató stehen im Finale von 'Let's Dance'
Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató lieferten im 'Let's Dance'-Halbfinale eine tolle Show. © RTL / Stefan Gregorowius

Minh-Khai Phan-Thi hat fest mit Enissa Amani im Finale gerechnet

Es ist ein Abend voller Emotionen: Matthias Steiner und Profitänzerin Ekaterina Leonova rühren Motsi Mabuse mit seinem Contemporary im Halbfinale von 'Let's Dance' 2015 zu Tränen – und der ehemalige Gewichtheber zieht als Underdog ins Finale ein. Bei Hans Sarpei und Profitänzerin Kathrin Menzinger kochen vor Freude die Emotionen über, denn auch sie schaffen den Einzug ins Finale. Und auch Minh-Khai Phan-Thi hat einen Grund, überglücklich zu sein – eigentlich. Denn auch die Schauspielerin ist mit Profitänzer Massimo Sinató eine der Finalistinnen.

- Anzeige -

Doch nach dem Halbfinale steht Minh-Khai Phan-Thi zunächst sichtlich aufgelöst auf dem Tanzparkett, Tränen kullern ihre Wangen hinab. "Ich habe irgendwie nicht damit gerechnet, dass Enissa rausfliegt. Das nimmt mich total mit gerade. Ich habe immer gedacht, sie und ich zusammen im Finale", gesteht sie im exklusiven Interview mit RTL.de.

Deshalb überwiege die Traurigkeit im ersten Moment mehr als die Freude über den Final-Einzug: "Enissa gehört für mich immer ins Finale, deshalb macht mich das gerade total fertig. Als ich vorne stand, habe ich fest damit gerechnet, dass ich gehen muss. Deswegen bin ich gerade emotional angefasst. Ich hätte gerne im Finale mit ihr um die Krone getanzt."

Minh-Khai und Massimo überzeugen mit der Rumba
Minh-Khai und Massimo überzeugen mit der Rumba Let's Dance 2015: Halbfinale 00:05:33
00:00 | 00:05:33

Minh-Khai Phan-Thi: "Jetzt kämpfe ich für mich und Enissa"

Sie konnten nicht überzeugen: Enissa Amani und Christian Polanc
Enissa Amani und Christian Polanc schieden im Halbfinale aus. © RTL Interactive/ Janina Lenz

Mit ihren männlichen Mitstreitern – Matthias Steiner und Hans Sarpei stehen neben Minh-Khai Phan-Thi zwei Herren im 'Let's Dance'-Finale – verstehe sie sich super, erklärt Minh-Khai weiter: "In den letzten Jahren haben ja immer Männer gewonnen und ich habe gedacht, wenn Enissa und ich dabei sind ist die Chance größer, dass eine Frau gewinnt."

Wie schätzt Minh-Khai Phan-Thi nun ihre Chancen im Finale ein? "Ich habe auch vor Wochen schon mal gesagt, dass Matthias ein Geheimfavorit ist. Es ist echt krass, was er hier abliefert. Und Hans, der ist immer schon gut gewesen. Das ist für mich keine so große Final-Überraschung."

Sie selbst habe schon jetzt einen Plan für’s Finale, wie Minh-Khai Phan-Thi im exklusiven RTL.de-Interview verrät: "Ich freu mich natürlich, dass ich im Finale bin, aber ich muss das erstmal verdauen. Es war alles ein bisschen viel. Aber jetzt kämpfe ich für mich und Enissa."

— ANZEIGE —