Let's Dance 2015: Massimo Sinató erleidet bei Generalprobe eine Gehirnerschütterung

Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinato
Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinato bei ihrem Auftritt bei 'Let's Dance' © RTL / Frank Hempel

Bei der Generalprobe passierte es

Autsch! Das tat weh. Ausgerechnet in der Generalprobe am Freitagnachmittag passierte es: Am Ende ihrer Choreografie soll Minh-Khai von vorne auf die Schultern von Tanzpartner Massimo Sinato springen. Doch anstatt sich dann nach hinten abzurollen, fällt Massimo samt Minh-Khai hintenüber und knallt auf den Hinterkopf. "Massimo hat eine leichte Gehirnerschütterung", erzählt die Schauspielerin nach der Sendung im Interview mit RTL.de.

An Aufhören dachte der Profitänzer keine Minute. "Er meinte zu mir nur 'Das ist Let's Dance, sowas kann passieren'", so Minh-Khai. Die Zeit zwischen Generalprobe und Show nutzte Massimo dann, um sich zu erholen. "Es ist auch nur eine leichte Gehirnerschütterung und Massimo ist hart im Nehmen."

"Cool, cool, cool!" Minh-Khai Phan-Thi überzeugt mit Hip Hop
"Cool, cool, cool!" Minh-Khai Phan-Thi überzeugt mit Hip Hop Let's Dance 2015: Vierte Liveshow 00:05:21
00:00 | 00:05:21

Allerdings, denn in der Liveshow merkte man dem Tänzer dann nichts mehr an. Ganz Profi fegte er mit Minh-Khai übers Parkett und am Ende klappte dann auch – Gott sei Dank - die Hebefigur. Als Dank gab's von der Jury 25 Punkte und ein Weiterkommen in Runde fünf. Doch gefeiert wurde anschließend dann nicht mehr – jedenfalls nicht bei Massimo – für ihn ging es mit Freundin Rebecca Mir nach der Show sofort ab nach Hause.