Let's Dance 2014: Massimo Sinató: "Larissa hat wenig Talent"

Massimo Sinató: "Larissa hat wenig Talent"
Larissa Marolt: Wenig Talent, dafür aber umso mehr Ehrgeiz

Tollpatsch Larissa überraschte mit ihrer Leistung

Eins vorweg: Larissa Marolt hat ihren ersten Auftritt bei 'Let's Dance' ohne Sturz und stolpern überstanden - sie hat sich sogar richtig gut geschlagen. Nur eine Deko-Palme musste dran glauben: "Natürlich war es geplant, dass die Palme beim Tanzen umfällt", flunkert Larissa im Anschluss im Interview mit RTL.de.

- Anzeige -

Tanzpartner Massimo Sinató war recht zufrieden mit ihrer Leistung, vielleicht, weil er im Vorfeld nicht besonders viel von Larissa erwartet hatte: "Sie hat ja eigentlich zwei linke Füße, sagt sie selbst, hat wenig Talent, aber ich finde sie hat sich heute mit viel Ehrgeiz und Elan durchgekämpft." Die Tage vor der ersten großen Show hatte sich Larissa selbst extrem unter Druck gesetzt: "Ich bin so verbissen geworden und hatte dann einen Tag vor der Show eine Erleuchtung, dass ich mir selbst so einen Stress mache, und selbst mein eigener Feind bin." Es sei für sie eine Ehre vor einem so großen Publikum auftreten zu dürfen und das wolle sie schließlich genießen.

Genießen konnte das Model seinen Auftritt dann tatsächlich, auch wenn die Gedanken kurz vorher ganz woanders waren: "Ich habe da meine Eltern und meinen kleinen Bruder im Publikum sitzen sehen und da wurde ich noch nervöser. Man will seiner Familie gefallen und Menschen, die man liebt, stolz machen." Und Larissa hat ihre Familie stolz gemacht. Sowohl die Jury als auch das Publikum wollten das Model in der nächsten Runde sehen.

Und eins verraten Larissa und Massimo jetzt schon: "In der nächsten Woche wird es richtig hart, viel härter als diese Woche. Der Tanz wird schwerer und deshalb müssen wir diese Woche noch mehr trainieren." Aber Larissa ist extrem ehrgeizig, verrät Massimo: "Die trainiert ohne Probleme vier, fünf, sechs Stunden am Stück. Sie ist eine Kämpferin mit nicht allzu viel Talent, aber extrem viel Ehrgeiz."

Bildquelle: RTL interactive

— ANZEIGE —