Leslie Jones: Opfer von rassistischen Beleidigungen

Leslie Jones: Opfer von rassistischen Beleidigungen
Leslie Jones © Cover Media

Leslie Jones (48) erhält auf Twitter so viele hasserfüllte Nachrichten, dass sie sich wie in ihrer "persönlichen Hölle" fühlt.

- Anzeige -

Krasse Twitter-Nachrichten

Die Schauspielerin ist in den USA hauptsächlich für ihre Mitwirkung in der Comedy-Show 'Saturday Night Live' bekannt, als Darstellerin im neuen 'Ghostbusters'-Film wird sie nun auch einem weltweiten Publikum ein Begriff. Doch nicht bei allen kommt Leslie im Film gut an: Auf Twitter wird sie seit dem Kinostart mit rassistischen Kommentaren beleidigt. Am Montag [18. Juli] platzte ihr nun der Kragen:

"Wisst ihr was, ich werde jetzt damit aufhören, Leute zu blockieren, damit ihr durch meinen Feed gehen und die Schei*e sehen könnt. Ihr werdet dieses Böse nicht glauben. Es ist verdammt unheimlich!"

Nachdem sie dann einige der verstörendsten Nachrichten re-tweetete, erklärte sie ihren Followern, wie "taub" sie sich als Opfer von so viel Hass fühle. "Ich sehe die Worte und Bilder und Videos. Videos! Das bedeutet, Leute nehmen sich die Zeit, um Hass zu speien."

Sie verstehe nun, warum sich viele Stars gegen einen Twitter-Account entscheiden. "Wir leben noch immer in einer Welt, in der wir sagen müssen, dass auch schwarze Leben von Bedeutung sind. Ich habe genug davon. Warum ist das immer noch ein Kampf? Ich würde so gerne hassen, aber ich kann nicht, weil ich weiß, dass das nichts ändert und mich nur traurig macht. Ich bin nicht blöd, ich weiß, dass Rassismus existiert. Und ich weiß, dass er auch noch lange nach mir weiterleben wird. Aber wir müssen Leute für ihren Hass, den sie verbreiten, zur Verantwortung ziehen. Wir müssen uns wehren. Blockiert die Motherf***ers, aber lasst sie wissen, dass sie Rassisten sind, die Hass verbreiten."

Nach zahlreichen weitern Updates verabschiedete sich Leslie Jones von ihren Fans. "Heute Abend verlasse ich Twitter mit Tränen und einem sehr traurigen Herzen. All das nur, weil ich einen Film gedreht habe."

Cover Media

— ANZEIGE —