Leonardo DiCaprio und Robert De Niro: Das ist der teuerster Werbespot aller Zeiten

von
Teuerster Werbespot aller Zeiten mit Robert De Niro, Leo DiCaprio und Martin Scorsese
Leonardo DiCaprio, Martin Scorsese und Robert De Niro sind die Stars des Spots

Warum kostet dieser Spot 70 Millionen Dollar?

70 Millionen Dollar! Lassen Sie sich diese Summe mal einen Moment auf der Zunge zergehen... So viel hat der Mega-Konzern Melco-Crown Entertainment nämlich für 'The Audition‘ springen lassen. Darin zu sehen sind die Leinwandgrößen Robert De Niro und Leonardo DiCaprio, die sich auf dem Weg ins Zocker-Paradies Macau in China befinden, wo sie sich mit Regie-Legende Martin Scorsese treffen, um für eine Rolle vorzusprechen. Ein paar böse Blicke hier, ein bisschen Konkurrenz-Gequatsche da, Brad Pitt, der auch mal kurz auf einem Plakat grinsen darf und schon ist der einminütige Teaser zu Ende.

- Anzeige -

Juhuuu, dürfen wir uns hier etwa auf einen neuen Mega-Blockbuster à la 'Ocean‘s Eleven‘ freuen? Fehlanzeige! Bei dem Einminüter handelt es sich nämlich um den Trailer für einen Werbespot, der die Eröffnung des sündhaft teuren (3,2 Milliarden Dollar (!!!)) Casino-Luxus-Resorts 'Studio City‘ in Macau anpreisen soll. Ja, Sie haben richtig gelesen - der Werbespot hat einen eigenen Trailer! Und dank der 70 Millionen Dollar, die in die Produktion gesteckt wurden, ist er der teuerste Spot aller Zeiten.

Na, hoffentlich hat sich diese Investition gelohnt. Für die Stars des Spots hat sie sich jedenfalls schon ausgezahlt. Robert De Niro und Leonardo DiCaprio kassierten jeweils sagenhafte 13 Millionen Dollar für ihren kurzen Auftritt und insgesamt zwei Tage Arbeit. Kein schlechter Stundenlohn, oder? Und doch völlig überzogen, wenn man bedenkt, dass manche Kollegen eine ähnliche Gage einheimsen und dafür monatelang vor der Kino-Kamera stehen müssen. Aber an De Niros oder DiCaprios Stelle würde ich mich auch nicht beklagen...

Doch wer kann sich diesen Protz-Spot überhaupt leisten? Der Glücksspiel-Konzern Melco-Crown Entertainment (MCE) gehört zu einem Drittel dem australischen Multi-Milliardär James Packer (Das ist übrigens der, dem erst kürzlich eine heiße Affäre mit Topmodel Miranda Kerr nachgesagt wurde). Der 47-Jährige betreibt auf der ganzen Welt Spielbanken und setzte damit allein 2013 geschätzte zwei Milliarden Dollar um. Der Casino-Komplex 'City of Dreams‘ in Macau, dem Mekka des Glücksspiels, ist sein Aushängeschild und beinhaltet nicht nur eine Spielhalle und ein Einkaufszentrum, sondern auch vier Hotel-Hochhäuser der Luxusklasse. Mit 'Studio City‘ kommt bald das fünfte hinzu. Und dafür lässt Packer gerne seine Millionen spielen.

Mit De Niro, DiCaprio, Scorsese und Drehbuchautor Terence Winter hat MCE jedenfalls nicht die schlechteste Wahl getroffen. Und wenn man beachtet, dass Martin Scorsese in dem Filmchen seine beiden Lieblings-Stars versammelt hat (die beiden Hauptdarsteller sind quasi seit Jahren auf Scorsese-Filme abonniert), kann dieser eigentlich nur ein voller Erfolg werden. Und falls nicht, tut es Mister Packer wahrscheinlich auch nicht weh … In diesem Sinne: Mögen die Spiele beginnen.

Bildquelle: MCE

— ANZEIGE —