Leonardo DiCaprio lebt wie in einem Videospiel

Leonardo DiCaprio lebt wie in einem Videospiel
Leonardo DiCaprio © Cover Media

Das Leben von Leonardo DiCaprio (41) ist so verrückt, dass es ihm manchmal wie ein Videospiel vorkommt.

- Anzeige -

Verrückte Welt

Als Teenager wurde der Star mit dem Film 'Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa' berühmt, danach folgten Rollen in Megahits wie 'Titanic' und 'Django Unchained'. Heute gilt er weiterhin als Hollywood-Schwarm und wird, wohin er auch geht, fotografiert und von Fans überfallen.

"Um ehrlich zu sein, kommt es mir alles etwas surreal vor", gab Leo jetzt im Interview mit 'Wired' zu. "Überall auf der Welt erkannt zu werden - daran gewöhnt sich doch keiner. Manchmal kommt es mir fast vor wie ein Videospiel, besonders, wenn die Paparazzi mich verfolgen.

Nun ist es ein Teil meines Lebens und wird es auch bleiben, bis ich mir einen anderen Job suche - aber ich liebe meinen Job! Das Wichtigste ist, dass man sich nicht einschränken lässt. Wenn ich einen Teil der Welt besichtigen will, dann lasse ich mich nicht aufhalten! So bleibt mein Leben relativ normal."

Als nächstes ist Drama 'The Revenant - Der Rückkehrer' dran, in dem Leo einen Mann spielt, der während einer Expedition von einem Bären attackiert und von seinem Jagdtrupp zum Sterben zurückgelassen wird. Nachdem er nur knapp überlebt, sinnt er auf Rache.

Im wahren Leben würde er wohl eher nicht auf eine gefährliche Expedition aufbrechen, schließlich kommt er sich manchmal so vor, als würde er vom Pech verfolgt.

"Meine Freunde haben keine Lust auf Abenteuer mit mir, weil es fast immer zu einem Disaster führt!" lachte Leonardo DiCaprio. "Wenn eine Katze sieben Leben hat, dann habe ich schon etliche davon aufgebraucht..."

Cover Media

— ANZEIGE —