Leonardo DiCaprio: Arbeit mit Scorsese ist ein Traum

Leonardo DiCaprio
Leonardo DiCaprio © Cover Media

Leonardo DiCaprio (39) singt nach wie vor das Hohelied auf Martin Scorsese (71).

- Anzeige -

Am Puls der Zeit

Der Schauspieler ('Inception') und der Filmemacher ('Taxi Driver') arbeiteten bislang bei fünf Filmen zusammen, zuletzt bei 'The Wolf of Wall Street', wofür er als bester Hauptdarsteller für einen BAFTA nominiert war. Der Amerikaner verlor zwar gestern die Trophäe an Chiwetel Ejiofor (36, '12 Years a Slave'), aber das hielt ihn nicht davon ab, seinen Regisseur zu preisen. "Ich hatte so ein Glück, dass ich einen Film mit Martin Scorsese machen durfte. Dass daraus dann fünf Filme wurden, hätte ich mir auch nicht träumen lassen", strahlte der Star im Gespräch mit der britischen Zeitung 'Metro'. "Er hat so viele Schauspieler in meinem Alter beeinflusst. Er hat den Finger am Puls der Zeit, was Kultur betrifft. Er packt Charaktere auf die Leinwand, ohne sie zu verurteilen. Ich habe auf unserem gemeinsamen Weg viel über den Prozess des Filmemachens und was es bedeutet, Schauspieler zu sein, gelernt."

Nach den gestrigen BAFTAs strömten die Hollywoodschönen zu den Partys in London - Angelina Jolie (38, 'Salt') und Brad Pitt (50, 'Fight Club), die mit ihrem Partnerlook-Smokings für Aufsehen sorgten, gingen mit Lupita Nyong'o (30, '12 Years a Slave'), Steve McQueen (44, 'Shame') und Tinie Tempah (25, 'Pass Out') in das London Edition Hotel, um zu feiern. Cate Blanchett (44, 'Blue Jasmine') zog es dagegen in das Grosvenor House Hotel, wo es die offizielle BAFTA-Party gab. Sie traf dabei auf Helen Mirren (68, 'Die Queen'), Emma Thompson (54, 'Saving Mr. Banks') Steve Coogan (48, 'Philomena') und Ejiofor. Lily Allen (48, 'The Fear') war auch da, schien aber ihren dramatischen Haarschmuck verloren zu haben, den sie vorher stolz auf dem roten Teppich gezeigt hatte.

Wo es Leonardo DiCaprio zum Feiern hin verschlug, ist noch nicht bekannt, aber er wird sicherlich eine Party gefunden haben, die ihn über seine Niederlage bei den BAFTAs hinwegtröstete.

© Cover Media

— ANZEIGE —