Leona Lewis hat zu mehr Stärke gefunden

Leona Lewis hat zu mehr Stärke gefunden
Leona Lewis © Cover Media

Leona Lewis (30) hat gelernt, besser mit Tiefpunkten umzugehen.

- Anzeige -

Neues Album

2006 gewann die Britin ('Bleeding Love') die Castingshow 'The X Factor' und feiert seitdem einen Erfolg nach dem anderen. Am Freitag erscheint ihr fünftes Album 'I Am'. Doch ist nicht alles so rosig wie es nach außen hin scheint: Im vergangenen Jahr postete sie einen offenen Brief auf Twitter, in dem sie darüber sprach, neben vielen tollen Momenten auch Tiefpunkte zu haben. Mittlerweile hat sie aber besser gelernt, damit umzugehen und versucht in schwierigen Zeiten ruhig zu bleiben.

"Früher nahm ich es mir sehr zu Herzen, wenn jemand etwas Negatives sagte. Jetzt habe ich realisiert, dass diese Leute mich gar nicht persönlich kennen, deshalb habe ich gelernt, damit anders umzugehen", erklärte sie im Interview mit dem britischen 'OK!'-Magazin. "Ich stresse mich nicht mehr so sehr und ich mache meinen Wert nicht von der Meinung anderer abhängig."

Nachdem sie diesen Brief veröffentlicht hatte, stellte die Sängerin klar, dass sie nicht an Depressionen leide, sondern nur ab und an Tiefpunkte erlebe. Jetzt erklärte Leona weiterhin, dass sie den Menschen einfach zeigen wollte, dass sie eine vielseitige Person sei - und nicht nur das quirlige, fröhliche Mädchen, das 'The X Factor' gewann. "Viele Leute sagen 'Oh, du hast eine Depression' oder fragen mich, ob ich eine hatte. Aber das war nie der Fall. Ich habe Momente, wie jeder andere auch, wo es mir besser oder schlechter geht. Ich hatte das Gefühl, dass die Leute nur meine fröhliche Seite sahen, aber das ist nicht alles."

Leona Lewis' neu gewonnene Stärke spiegelt sich auch in ihrem Album 'I Am' wieder, das im Unterschied zu früheren "verletzlicheren" Platten kraftvoller ist.

Cover Media

— ANZEIGE —