Leona Lewis: Eigentlich ganz lustig

Leona Lewis
Leona Lewis © Cover Media

Leona Lewis (29) ist "nicht wirklich ernst, dunkel und vergiftet".

- Anzeige -

Nur die Songs sind düster

Die Chartstürmerin ('Bleeding Love') lässt die Kassen meist mit traurigen Liebeskummer-Liedern klingeln - wie beispielsweise ihr Snow-Patrol-Cover 'Run'. Die Londonerin betont allerdings, viel fröhlicher zu sein, als es ihre Songs vermuten lassen. "Ich liebe es zu lachen", strahlte die Popschönheit im Interview mit der britischen Zeitung 'Daily Express'. "Es stimmt, viele meiner Songs sind sehr leidenschaftlich, das ist definitiv die Musik, zu der ich mich hingezogen fühle, aber ich bin nicht wirklich so ernst, dunkel und vergiftet."

Es wird spannend, ob sich Leonas Stil in Zukunft verändert: Immerhin wechselte die einstige 'X Factor'-Gewinnerin gerade die Plattenfirma. Anstatt weiterhin bei Simon Cowells (54) Firma Syco ihre Platten zu machen, unterschrieb sie, wie vor Kurzem bekannt gegeben wurde, bei Island Records, was wiederum zum Branchengiganten Universal gehört. "Ich war sieben Jahr bei demselben Label und mir war einfach nach einer Veränderung. Island ist Kult - es ist das Zuhause von Bob Marley. Dieses Angebot zu bekommen, ist unglaublich für mich. Ich krieg' schon Gänsehaut, wenn ich nur daran denke", freute sich die Künstlerin.

Seitdem sie 2006 die Castingshow gewann, wurde der engagierten Tierschützerin ihr Job noch nicht einen Tag langweilig. Sie liebt die Bühne mit Leidenschaft. Tatsächlich geht ihre Arbeitsliebe so weit, dass sie nichts mit sich anzufangen weiß, wenn sie doch mal Freizeit hat. "Für mich ist reisen normal - es gehört zu dem, was ich tue. Wenn ich länger zu Hause bin, fange ich an, das Haus umzudekorieren, wahrscheinlich aus Langeweile. Ich bin so daran gewöhnt unterwegs zu sein, dass sich das für mich wie zu Hause anfühlt und ich auch überall schlafen kann. So war ich schon als Baby - setzt mich jetzt in einen Stuhl und ich schlafe ein", lachte Leona Lewis.

Cover Media

— ANZEIGE —