Lenny Kravitz: Ich bin jetzt ausgeglichen

Lenny Kravitz
Lenny Kravitz © coverme.com

Lenny Kravitz (49) hat sich von seinen Party-Tagen verabschiedet.

- Anzeige -

Ganz entspannt

Der Rocker ('American Woman') wusste schon immer zu feiern und es gab eine Phase in seinem Leben, da beschäftigte er angeblich jemanden, der ihm die Joints drehte. Das gehöre aber nun der Vergangenheit an: "Ich esse ab und zu Fleisch, aber es muss Bio-Fleisch sein und die Tiere durften vorher grasen. Es gab ein paar wilde Zeiten. Aber ich habe es nicht außer Kontrolle laufen lassen. Na ja, vielleicht ein bisschen. Damals taumelte ich durchs Leben. Nun bin ich viel ausgeglichener. Ganz entspannt."

Der Star hat sich jetzt auch als Schauspieler etabliert und spielt bei der 'Die Tribute von Panem'-Saga den exzentrischen Stylisten Cinna. Dies bescherte ihm neue Fans. "Diese Kids kommen an und haben keine Ahnung von meiner Musikkarriere", lachte der Amerikaner, der in seiner Jugend die Beverly Hills High School in Kalifornien besuchte, eine Schule, die berühmt für ihre späteren Stars ist. Lenny Kravitz konzentrierte sich damals eher auf seine Musik und war auch nicht in der Theatergruppe. "Ich spielte in der Band. Ich war im Orchestergraben und spielte Schlagzeug. Wir machten eine Produktion von 'Oklahoma!'. Ich schaute auf die Bühne und da war Nicolas Coppola, der später zu Nicolas Cage wurde. In der High School habe ich nicht Theater gespielt - jedenfalls nicht auf der Bühne."

Der Rockstar verließ früh die Schule, um sich seiner Musik zu widmen. Er änderte sogar seinen Namen in Romeo Blue. "Es war doch lächerlich. Ich habe damit experimentiert, bis ich mir gesagt habe: 'Wisst ihr was - ich bin Lenny Kravitz'. Ich dachte, dass es ein Name ist, der so gar nicht nach Rock 'n' Roll klingt - Lenny Kravitz? Das ergibt doch keinen Sinn. Aber ich nahm mir meinen Namen zurück und ich habe es bis hierher geschafft", grinste der Frauenschwarm stolz.

© Cover Media

— ANZEIGE —